In ihrem neuen Zuhause traf Namidia auf die ehemalige Lanzarote-Nasen, nämlich Sayena und Tirma !
Liebe Lucia! Ich melde mich bei dir aus einem sehr traurigen Anlass: unsere Sayena ist gegangen. Sie hatte schon länger mit ihren Spondylosen zu kämpfen, aber wir hatten es gut im Griff. Kurz vor Ostern ist sie gestürzt und danach ging es nicht mehr, egal was wir versucht haben. Es ist für mich besonders schwer, weil sie und ich Eins waren. Eigentlich haben wir beschlossen, alleine mit den lieben Tirma weiterzuleben. Aber jetzt haben wir Namidia gesehen und haben uns ein bisschen verliebt. Falls sie noch zu vermitteln ist und sie zu unserer lieben Tirma passt (Tirma hasst rüpelhaftes Verhalten, wenn sie angekläfft wird, ist's vorbei), würden wir sie gerne aufnehmen. Natürlich für immer. Liebe Grüsse

Juni 2020
Hallo ihr Lieben! Wollte mich mal wieder melden. Uns geht's gut, Tirma und Namidia sind wohlauf und glücklich. Ich schicke euch ein paar Fotos. Es ist allerdings schwierig, Namidia in freier Wildbahn zu fotografieren. Sie ist so schnell und meistens kriege ich nur Po-Fotos, weil der Kopf irgendwo drin steckt 😂😂😂Ich hoffe, euch geht es allen gut. Grüße..

P.S. Namidia hat übrigens noch nie versucht, abzuhauen. Denke, es hat am Zuhause gelegen
09.12.2019
So schaut der Sonntagnachmittag bei uns aus. Liebe Grüße an alle
03.10.2019
Hallo ihr Lieben! Viele Grüße aus dem Urlaub. Tirma und Namidia genießen es sehr 🤣🤣🐾🐶🐶
30.07.2019
Hallo Ihr Lieben! Wir haben gerade Urlaub und waren gestern zum fünfwöchigen Jubiläum fünf Stunden wandern auf den großen Falkenstein. Da hat unsere kleine Rakete ihr Pulver verschossen🐕🐕🤣🤣👍👍