5 Jahre sind vergangen, seit wir Vanny aus der Tötungsstation gerettet haben - 5 Jahre hat sie in unserer Rettungsstation auf ihre Adoption gewartet - nun hat es auch für sie geklappt !
                                                            

17.07.2019
Hallo Frau Schneider, hier noch ein paar Fotos von der Vanny (und ein paar Zeilen).

Ich habe mit Vanny das letzte halbe Jahr viel trainiert und das mantrailing mit ihr angefangen, um sie zu beschäftigen und eine Bindung zu ihr aufzubauen. Am Anfang war Vanny echt schwierig an der Leine und wenig aufnahmefähig, sehr auf die Jagd fixiert und hatte wenig Interesse außerhalb der Wohnung mit einem zu kooperieren. So viel zur Vergangenheit: jetzt ist Vanny ein zahmes Lamm und man kann sie von der Leine nehmen. Sie hat zwar einen Jagdtrieb allerdings nur bei Mäusen und eie lässt sich zurückrufen (Hasen, Katzen etc. interessieren sie null) Wir haben zur Sicherheit einen Tracker (GPS Ortungsgerät). Der gibt mir ein Utes Gefühl hatte aber noch keinen Einsatz.
10.01.2019
Vanny, Julian und Swana wünschen auch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr!

23.11.2018
Liebe Frau Schneider, uns geht es sehr gut und Vanny auch ! Sie hat jetzt gelernt den Kühlschrank zu öffnen und sich eigenständig an der Leberwurst zu bedienen. Firenze und sie werden ein immer großartigeres Team und warten nur darauf die Welt zu erobern. Der Besuch bei der Osteopathin war sehr gut letzten Freitag. Vanny wirkt sehr entspannt und munter.
 
Wir konnten auch nicht beobachten, dass ie noch einmal geeiert ist (so wie beschrieben). Die Kälte findet sie nicht so toll und sie geht wirklich ungern aus dem Haus. Aber die dicke lila Decke, die Frau Schwarze mit Vanny nach Deutschland sendete ist im täglichen Gebrauch.
07.11.2018
herzliche Grüße von VANNY mit ihrem " Bürokumpel " :-)
05.11.2018
Guten Morgen Frau Schneider, Vanny und uns geht es sehr gut! Wir waren gestern morgen joggen und sie liebt es... langsames laufen dafür weniger. Pferde hat sie inzwischen auch kennengelernt - was ganz entzückend war, weil sie mit dem Jährling spielen wollte ! Das Büroleben meistert sie auch fabelhaft. Alle lieben sie ! Firenze, der zweite Bürohund und Vanny kommen sehr gut miteinander aus und spielen ausgelassen zwischen Stühlen und Tischen.
    
Leider macht uns Vanny's Rücken nach wie vor Sorge und wir gehen jetzt mit ihr zum Osteopathen. Ganz liebe Grüß
11.10.2018
Hallo Frau Schneider, Vanny geht es sehr gut und lebt sich ein. Sie hat vor nichts und niemandem Angst, außer vor dem Parkettboden!!
Was eine kleine Herausforderung ist 😁 da wir nur Holzboden haben. Sie ist wirklich entzückend und möchte alle auf der Straße begrüßen. Meine Hausschuhe hat sie auch schon erobert 🙈

08.10.2018
Liebe Frau Schneider,
so, die erste Nacht sind wir nun zu dritt. In der Box wollte Vanny nicht bleiben, in den zwei verschiedenen Körbchen auch nicht -
zum Schlafen hat sie sich dann unser Bett und den Platz mitten zwischen uns ausgesucht.  😉 Und seitdem wird vor allem gekuschelt.
Das scheint Vanny’s Strategie „zum Ankommen“ zu sein (wo Cessa damals eher reservierte Ruhe wollte). Die zweite Aktivität ist Schnüffeln, Schnüffeln, Schnüffeln - was soll man bei so einer langen Nase auch anderes machen...? 😉
    
Nur der Parkettboden ist noch ein bisschen unheimlich - aber das lernen wir jetzt. Wir verteilen Teppiche und Decken, dann geht das schon. Wer sooo gerne kuschelt und so gerne Leckerli frisst, lässt sich ja leicht motivieren und belohnen. Wir schicken dann natürlich auch noch ein paar Fotos.  Schönen Samstag und liebe Grüße