Tirma, halbverhungert in unserer Rettungsstation aufgenommen, wartete 8 JAHRE !!!!!! auf ein eigenes Zuhause - nun war es soweit !
Sayena, auch einer unserer ehemaligen Schützlinge, hat Tirma in der Familie aufgenommen ! Und nun durfte auch die hübsche Namidia einziehen !
   
Liebe Lucia! Ich melde mich bei dir aus einem sehr traurigen Anlass: unsere Sayena ist gegangen. Sie hatte schon länger mit ihren Spondylosen zu kämpfen, aber wir hatten es gut im Griff. Kurz vor Ostern ist sie gestürzt und danach ging es nicht mehr, egal was wir versucht haben. Es ist für mich besonders schwer, weil sie und ich Eins waren. Eigentlich haben wir beschlossen, alleine mit den lieben Tirma weiterzuleben. Aber jetzt haben wir Namidia gesehen und haben uns ein bisschen verliebt. Falls sie noch zu vermitteln ist und sie zu unserer lieben Tirma passt (Tirma hasst rüpelhaftes Verhalten, wenn sie angekläfft wird, ist's vorbei), würden wir sie gerne aufnehmen. Natürlich für immer.
Liebe Grüsse

14.01.2019
Schnee ist toll, außer es stürmt sehr, dann liegt Tirma lieber vorm Holzofen. Sie toleriert leider nur diesen hässlichen Pulli. Bei allen an Hundemänteln wird sie ganz steif und geht keinen Schritt mehr.
und so lässt sich ein Winterabend geniessen ...Liebe Grüße
10.12.2018
Vielen Dank für die Geburtstagsgrüße.
15.10.2018
..... schaut euch unsere TIRMA an : Isarspaziergang ohne Leine ! So toll hat sie sich entwickelt , und sie hört auf's Wort :-)
29.09.2018
Hallo ihr Lieben! Ich wollte nur berichten, dass Tirma sich sehr gut eingelebt hat. Wir waren mittlerweile in der Stadt, im Biergarten und vieles mehr. Sie macht alles super mit und hat auch keine Angst mehr.
Deswegen haben wir uns kurzfristig entschlossen, ein paar Tage wegzufahren. Auch das klappt problemlos und es macht ihr sehr viel Spaß.
Allerdings hat sie ja auch unsere erfahrene, coole Sayena an ihrer Seite. Also, liebe Grüße von uns allen aus Istrien P.S. Die Fotos zeigen Tirma bei der Jagd auf Geckos, welcher sie bis zur Erschöpfung nachgehen kann😂😂🦎🦎
24.07.2018
Hallo ihr Lieben! Ich wollte euch nur mitteilen, dass unsere liebe Tirma sich gut eingelebt hat.Wir  haben ja seit eineinhalb Wochen Urlaub und in der Zeit hat sich nochmal viel getan. Gassi und Spazieren ist nicht mehr doof, sie freut sich jetzt schon und wartet am Gartentor. Sie geht auch jetzt mit Sayena und Reinhard zusammen, ich muss nicht mehr unbedingt mitkommen. Aus der schüchternen, zitternden Tirma ist eine lustige, manchmal schon freche Knutschkugel geworden. Und ihr Lieblingsplatz, ratet mal.... Ja, die Couch
15.07.2018
Schaut her, was wir diese Woche geschafft haben!!😍😍 Liebe Grüße von uns vier
05.07.2018
Guten Morgen! Uns geht's gut, Tirma taut jeden Tag etwas mehr auf. Sie ist stubenrein, geht immer in den Garten, wenn sie muß. Sie wird jeden Tag frecher, hat Sayena schon ein Leckerchen vor der Nase weggeklaut und gestern ist sie mit einem riesigen Satz in Sayenas Sitzsack gelandet.

Geschirr und Anleinen klappt gar nicht, da wird sie ganz steif und bewegt sich gar nicht mehr. Aber wir üben jeden Tag, sie muß das Geschirr mehrmals täglich tragen und ich habe das Gefühl, dass das hilft. Hast du da vielleicht noch einen Tipp? Fressen ist das allerbeste, ihr Napf ist in Windeseile leer. Ganz liebe Grüße an Magarethe, ich werde mich demnächst mal bei ihr melden
02.07.2018
TIRMA ist gut im neuen Zuhause angekommen , ist total süß , lässt sich gerne streicheln . Sayena schmollt etwas , ist aber nicht unfreundlich :-)