Sebastiano, ein Häufchen Elend in der Tötungsstation auf Lanzarote, hat nun sein eigenes Zuhause gefunden....
                     

Im neuen Zuhause wurde Sebastiano von Matteo begrüßt, der ebenfalls aus der Todeszelle gerettet werden konnte....

16.05.2018
Liebe Frau Schneider,
jetzt habe ich es endlich mal geschafft, die schönen Fotos zu schicken…bald habe ich auch ein Smartphone, dann wird es einfacher.
BASTI hat sich so gut eingelebt, dass er jetzt der Frechste von allen ist. Er ist sehr intelligent und sprüht vor Energie ; dagegen ist TEO regelrecht bedächtig.
 
Die beiden toben den ganzen Tag im Garten herum, jetzt auch mit der Bulldog Hündin, die sich alles von dem kleinen Terroristen gefallen lässt. SIRO und TIGRE ziehen sich meist ins Haus zurück; deshalb habe ich sie noch nicht mit auf dem Bild.  Die Bulli Hündin hatte damals noch einen Maulkorb um. Angst hat BASTI vor mir nicht die Bohne; er reisst mir Sachen aus der Hand und drängelt mich weg, wenn er durch die Tür will. PUH, hat der eine Energie…!
Eigentlich könnte ich den kleinen Teufelsbraten in EL DIABLO umbenennen ;  würde auch schön zum roten Fell passen…

Also, der einzige, der nicht artgerecht gehalten wird, bin ich.

Liebe Grüße.......:-)