Luisa, schwer verletzt und zum Sterben in die Tötungsstation gebracht.....ihre Lanzarotekumpelin Dida hat sie erwartet !
                                 
    

12.03.2020
Liebe Margarethe, liebe Lucia!

Vor 2 Wochen habe ich nach anstrengenden Monaten einen kurzen Urlaub in Dömitz an der Elbe gemacht.
Das war herrlich: ausschlafen und rumgammeln mit den 2 Ultralangschläfern (die wollen, wenn das Wetter mies ist, manchmal erst nach 14 Uhr raus!!!) dann sind wir lange an der Elbe spazieren gegangen, Radgefahren und das Highlight war eine riesige Düne ....  ZU gerne hätte ich vor allem Dida ohne Leine toben lassen, aber wir wurden schon gleich von zwei Rehen begrüßt.... und da kennt dann Dida nichts mehr!
Aber auch mit den langen Schleppleinen hatten wir viel Spaß! Ich sende Euch beste Grüße und fühle mich wohl mit den beiden Süßen!!!!
21.08.2019
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Heute schicke ich Euch nur 2 Bilder von Dida!! Ich musste sehr lachen und Dida war das Ganze keinesfalls unangenehm.... Thelse, dem kleinen Hampelmann, geht es auch gut! Bis bald - herzliche Grüße von V. mit Dida und Thelse
12.06.2019
Liebe Margarethe und liebe Lucia!

Dida und Thelse sind wohlauf! Um Ostern herum waren wir in Kassel und Frankreich: aber mit den beiden ist es ja überall schön! Wir sind radgefahren und gewandert, brav haben sie auch mal ein paar stündchen alleine verschlafen.....
Ich werde es nicht satt, diese beiden unfassbar entzückenden und tollen Hunde anzugucken! Zum Glück kann ich es ja fast immer....
Grüße von Herzen von V. mit Dida und Thelse
04.03.2019
Liebe Margarethe!
liebe Lucia!

War das eine schöne Woche!!!!! 7 Tage in der Wingst, Urlaub in einer Ferienwohnung mit mehr weichen Betten und Decken für Hunde als für Menschen,  Handtücher für Schlammpfoten und einem insgesamt 24.000!!!! m2 großen eingezäunten Garten. Am Anfang dachte ich zwar: NA TOLL! Da steht uns eine Riesenfläche zur Verfügung und was machen die Hunde?  Die eine (Dida) gräbt sich auf einem Quadratmeter in die Tiefe - in der Hoffnung, ein Mäusenest auszuheben. Die andere (Thelse) klebt beim Rundgang an meinem Bein .... Aber dann haben sie es doch in vollen Zügen ausgenutzt.  Dida schnürte glücklich durchs Gelände - ohne Leine, ohne Rufen, gelegentlich gab es auch andere Hunde zum Herumrasen. Thelse fing an, ihre Freiheit auszukundschaften und lernte, dass sie bei mir Schutz suchen kann, wenn andere Hunde aufdringlich werden. Danach haben wir alle zusammen herrlich faul auf dem riesigen Sofa rumgelümmelt....
oder mit dem Rad oder zu Fuß die hügelige und moorige Gegend erkundet. Zum Abschluss waren wir noch an der Elbmündung.
.... Das machen wir noch mal!!!!!

Sehr erholte Grüße von Valeska, Dida und Thelse
15.01.2019
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Am Freitag habe ich die Blutwerte von Thelse bekommen!
Vor einem knappen Jahr hatte sie einen Leishmaniose-Titer von 1,67  - ab 0,9 gilt der Hund als Leishmaniose-positiv.
Jetzt hat Thelse einen Titer von 0,67!!!!! Sie hat jeden Tag 2x eine Tablette "Bei-Fen", eine Mischung chinesischer Heilkäuter, bekommen. Dazu im Wechsel 2 homöopathische Mittel. Thelse hat alles mit Genuss geknabbert. Ich muss die Krankheit weiter beobachten und soll das Mittel kurartig weiter geben, ABER ERSTMAL BIN ICH SEHR FROH!!!!   .... mit den 2 Süßen!!!!!
Glückliche Grüße von Valeska mit Dida und Thelse (die stellen bei dem Wetter grade Schlafrekorde auf!!)
28.12.2018
Liebe Margarethe und liebe Lucia!
.... hab ich doch hier so zwei Schätzchen!!!!!
 Ein bisschen sind sie wie Yin und Yang: Dida zimtig, ruhig, abwartend, sensibel, zieht sich gerne mal zurück, geschmeidig, mit wilden und albernen Tobeanfällen!! und Thelse schokoladig, hibbelig, anhänglich, immer gut gelaunt und wedelnd, ungestüm, ein bisschen tollpatschig, Königin der Zerrens und mit einem umwerfenden Blick!! Eine wunderbare Gesellschaft!!!!!!  Im Herbst waren wir in Dänemark - ich hatte extra einen Hundeanhänger für Thelse mitgenommen - aber die Kleine kann inzwischen so super am Rad mitlaufen, dass wir den gar nicht gebraucht haben! Und sie hat einen Riesenspaß dabei! Da wird der Kopf nach oben geworfen und los galoppiert! Dida könnte man beim Laufen etwas auf den Rücken stellen, es würde nicht runterfallen, so gleichmäßig trabt sie. Ich wünsche Euch Erholung und schöne Tage!

Ganz herzliche Grüße von Valeska mit Dida und Thelse
28.08.2018
Liebe Margarethe und liebe Lucia!
Sind die beiden süß oder wahnsinnig süß?

Glückliche Grüße von Valeska mit Dida & Thelse!
06.06.2018
Liebe Margarethe und liebe Lucia!
Wir waren ein paar Tage an der Elbe zelten! Dida ist inzwischen ein 1A Wachhund! Thelse entspannt sich immer mehr: sie legt sich immer öfter gemütlich hin - wenn ich es ihr sage oder sie sucht sich selbst ein Plätzchen draussen ! Bisher war sie kaum alleine im Garten und konnte in manchen Situationen ewig "rumstehen" - irgendwie ratlos... Sie wird auch sicherer im Kontakt mit anderen Hunden, das war lange ganz schwierig, weil sie vor Schreck wilde Pirouetten gedreht hat oder einfach wegrennen wollte. Jetzt fängt sie an, sich zu interessieren, zu schnuppern .... Die Medikamente wegen der Leishmaniose knabbert sie brav - ich hoffe, die Blutuntersuchungen zeigen auch ein gutes Ergebnis - da müssen wir aber noch ein bisschen warten. Sie macht aber einen sehr guten Eindruck! Erstaunlich finde ich, dass jetzt, nach 2 Jahren, dunkle Härchen auf der Narbe ihres verletzten Knies wachsen! Sie ist fröhlich, wedelt immer mit dem Schwanz, wenn man sie anspricht und Apportieren ist ihre große Leidenschaft: da ist sie Feuer und Flamme und fängt richtig an zu schnaufen vor Eifer. Dida macht gerne ihr Ding: sie kann stundenlang im Garten herumtigern, dies beobachten, jenes inspizieren, ihr Lieblingsplatz ist zu Zeit der Erdhügel, der beim Bau eines Teiches entstanden ist. Ihr Zuneigung ist ein Geschenk! Oh, wie schön, dass die beiden bei mir sind!!!
Grüße von Herzen von Valeska mit Dida und Thelse
25.04.2018
SOMMER!
Liebe Grüße ...
17.04.2018
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Thelse ist doch wirklich ein kleiner Pechvogel: vor 1,5 Wochen ist sie gebissen worden ....
sie musste mit örtlicher Betäubung 2x geklammert werden, hat aber alles gut, vor allem ohne Entzündung, überstanden. Jetzt ist sie wieder sehr munter, galoppiert neben oder vor dem Rad her, spielt "Prinzessin-auf-der-Erbse". Die so süße Dida ist auch wohlauf.

Sie ist zweimal aus dem Garten meines Freundes entwischt: durch einen winzigen Spalt unter dem Zaum durch hinter einem Hasen her....
nach 1,5 Stunden kam sie wieder. Beim 2. Mal haben wir sie vorher lockerflockig über eine wiese bummeln sehen ... Puh, da merkt man erstmal, wie viele fürchterliche Stacheldrähte es gibt. Dida hatte aber zum Glück nur kleine Kratzer. Sie tut dann SEHR unschuldig. Der Zaun ist jetzt nachgebessert. Wie schön, dass die Beiden bei mir sein dürfen!!!!
Herzliche Grüße von Valeska mit Dida und Thelse
13.03.2018
Ich war zu meiner Tierärztin gegangen, weil ich ihre Herzgeräusche irgendwie auffällig fand und sie manchmal so seltsam keucht.
 
Sie hat Blutproben genommen und auf Herzwürmer und Leishmaniose testen lassen: Herzwürmer negativ!
Aber Leishmaniose positiv. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet! Von den Symptomen, von denen man so liest, hat sie nix.
Wir überlegen jetzt eine Therapie und beobachten das Ganze. Einerseits ist es ja gut, davon zu wissen, bevor sich die Krankheit zeigt, ich bin trotzdem geschockt....
"Abgesehen davon" gehts den beiden gut: drinnen wird gemütlich rumgelungert, draussen springen sie munter durch die Gegend. Radfahren geht super:
Thelse läuft mit großer Freude vorneweg, Dida brav und souverän hinterher... und mit großer Ausdauer.

Soweit die Nachrichten von heute - liebe Grüße von Valeska mit Dida und Thelse
31.12.2017
30.12.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Bei uns haben sie einen Tunnel neu gestaltet: da passen die beiden Grazien doch perfekt hin!!! Ansonsten machen wir es uns bei dem Schietwetter schön gemütlich!  Ich habe allerdings dann doch zu tun, weil die ganzen "Unterhaltungspakete" auf der Suche nach Schnöker in kleinste Fetzchen zerrissen werden. Dida arbeitet zwar in der Regel "minimalinvasiv", aber Thelse muss alles noch mal GENAU überprüfen!
 
Danke für die lieben Grüße - hoffentlich seid Ihr gesund!
Von Herzen: Valeska mit Dida und Thelse

01.11.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!

Ich schicke Euch mal wieder ein paar Fotos von meinen Lieblingen!
Wir waren im Oktober an der dänischen Ostsee: eine wunderbare Zeit mit langen Spaziergängen und gemütlichem Gammeln vor dem Ofen. Uns geht es also gut: die entzückende Thelse läuft immer besser, das Knie sieht ziemlich gut aus und sie möchte immer fressen. Dida ist wahnsinnig süß, stolz, so schön, munter und immer noch schreckhaft in bestimmten Situationen, z.B. wenn etwas herunter fällt oder bei Metallgeräuschen.

Ich sende Euch ganz herzliche Grüße - hier wird es jetzt herbstlich!
Valeska mit Dida und Thelse
21.08.2017
05.08.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Ich sage nur: SÜSSIGKEITEN!!!!
 
Ganz herzliche Grüße von Valeska zum Glück mit Dida und Thelse!
14.07.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!

Uns geht es gut: den Mädels und mir! Thelses Zeh ist verheilt und sie freut sich des Lebens. Ich habe das Gefühl, so gaaanz langsam sind ihre Defizite aufgefüllt und sie kann sich einlassen auf ihr neues Leben.
 
Bisher waren Spaziergänge oft anstrengend, weil sie fast ständig extrem gezogen hat. Auf Korrekturen reagierte sie, aber nach einem Augenblick gings wieder los. So war ich häufig nur mit Thelse beschäftigt und hatte kaum Aufmerksamkeit für Dida (und mich und die Natur). Dann gab es eine Phase, wo sie nachts extrem unruhig war und immer wieder an meinem Bett gekratzt hat, ... hinlegen, aufstehen, hinlegen, aufstehen. Ich war dann bei meiner Tierärztin, um abzuklären, ob sie etwas hat, und sie hat ihr nach einer umfassenden Untersuchung homöopatisches Arsenicum gegeben. Was soll ich sagen: seit dem schläft sie durch und ist auch insgesamt viel gelassener ....! Spazierengehen macht wieder richtig Spaß und ist entspannend! Thelse bewegt sich im Radius der Schleppleine, orientiert sich immer besser an unserem Tempo, guckt hier und dort, statt nur voran zu wollen. Herrlich!!! Wir machen tolle Fahrradausflüge, Dida kommt super mit den Lastenrad zurecht. Neulich hatte sie so getobt, dass sie auf der Rückfahrt fast freiwillig rein wollte. Ohjeh, die beiden sind so wahnsinnig süß!!!! Dida ist mein Ruhepol, mit Thelse kann ich gut üben, mich nicht drängeln zu lassen. Und manche Dinge brauchen einfach Zeit!!!

Ich grüße Euch von Herzen!
Valeska mit Dida und Thelse
03.04.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!!!!

Das Lastenrad ist da und das Fahren funktioniert!!!! Dida ist bei solchen Aktionen ja immer seeehr skeptisch, aber mit der fröhlichen, entspannten Thelse an der Seite klappt es schon jetzt ganz gut. Und für mich ist es super: endlich kann ich wieder radeln, wohin ich will. Thelse vorne drin, Dida läuft nebenher oder hockt neben Thelse. Und die beiden werden immer niedlicher miteinander! Soviel von heute! P.S.: Der Tierarzt ist bisher zufrieden mit Thelses Zeh ....
Frühlingsgrüße von Valeska mit Dida und Thelse

28.03.2017

12.02.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Am letzten Mittwoch musste ich Thelse noch einmal operieren lassen. An einer Stelle am Knie, die schon etwas dick war, kam ein verzwirbeltes Ende von dem Draht, mit dem ihre Patellasehne am Unterschenkel befestigt worden war, von innen durch die Haut gepiekt. Zum Glück gab es die neuen Röntgenaufnahmen und so konnte gleich ganz gezielt operiert werden. Das Metall ist ohne Komplikationen raus gekommen, die Patellasehne gut verwachsen.  Ich bin sehr sehr erleichtert, denn zuerst fand ich die Idee, Thelse schon wieder maltretieren zu müssen, schrecklich.  Aber sie hat die OP sehr gut überstanden und mir scheint, sie ist da eine dauernd schmerzende Sache losgeworden. Thelse ist quitschfidel, und es passt ihr gar nicht, dass sie noch eine Woche Ruhe braucht, damit die kleinen Löcher im Knochen verheilen können. Jetzt kriegt sie noch eine bewegliche Schiene (Orthese) für das Bein, damit sie es trotz der kaputten Kniescheibe belasten kann.  Bisher hat sie das Bein als Schonbewegung seitlich weggedreht, das geht auf Dauer auf die Hüftgelenke.... Ich bin ganz zuversichtlich, dass sich Thelses Zustand mit diesen beiden Veränderungen noch mal richtig verbessern kann. Die von Christina in Lanzarote gemachte Knieoperation wurde übrigens inzwischen von mehreren Ärzten gelobt!  Noch mal 1000 Dank auch an sie!!!!!

Ich halte Euch auf dem Laufenden - bis dahin herzliche Grüße und Gesundheit von Valeska
30.01.2017
Liebe Margarethe, liebe Lucia!

Die 2 Mädels sind sehr entspannt ins neue Jahr gekommen. Wir waren Silvester auf dem Land und konnten die Knallerei aus einiger Entfernung beobachten. Aber auch, wenn es in den Tagen vorher in der Nähe geknallt hat, war von Angst nichts zu bemerken. Dida hat sich jetzt völlig zurecht gefunden mit ihrer neuen Mitbewohnerin. Sie fordert Thelse oft zum Spielen auf - meistens erntet sie allerdings nur einen stoischen Blick vom Sofa herunter. Es gibt keinen Futterneid, auch bei Spielen, bei denen es kleine Leckereien zu ergattern gibt, wartet jede brav, bis sie an der Reihe ist. Bei Thelse habe ich manchmal das Gefühl, dass sie ist noch nicht richtig angekommen, sondern noch sehr mit elementaren Dingen beschäftigt ist: mit ihrem Knie, mit Nahrung und Aufmerksamkeit. Dann kann sie sehr hibbelig und anstrengend sein, hinterher laufen, betteln, ziehen, aber: wer kann es ihr verdenken?? Und es wird auch schrittchenweise besser, sie entspannt sich schneller, bleibt auch mal liegen, wenn ich komme oder gehe, sogar, wenn ich etwas zu Essen in der Hand habe. Und sie ist ja auch so dermaßen entzückend!!!! Und erstaunlich offen und unverschreckt.

Wenn irgend etwas runterknallt, kann Dida tagelang verstört sein und Gefahr wittern, Thelse zuckt einmal zusammen und guckt dann, was das war. Thelse apportiert jetzt auch mit großer Leidenschaft Futterbeutel. Am Anfang hatte sie echte Schwierigkeiten, mir ihn - ihre Beute! - abzugeben, das klappt inzwischen gut. Ich muss nur aufpassen, für wen ich werfe. Wenn ich den Beutel für Dida werfe und Thelse nicht abgelenkt oder unter Kontrolle ist, rast sie mit vollem Elan hin und schnappt ihn der verdatterten Dida, die gerne noch ein paar verspielte Schlenker macht, weg! Ja - Thelse traut dem neuen Luxus vielleicht noch nicht, da ist vieles Ernst, Spiel kommt hoffentlich noch. Bei kleinen Zerrspielen gibt sie - unter beeindruckendem Knurren - alles, Dida wirft mir dann irritierte Blicke zu und wir spielen 2 gegen 1! Aber Thelse lässt sich auch gut begrenzen. Ich hoffe, sie versteht, dass die Zeit des Zu-kurz-Kommens vorbei ist. Wegen des Knies arbeite ich jetzt mit einer Physiotherapeutin zusammen. Da bin ich sehr gespannt, wie Thelse unterstützt werden kann. Begonnen wurde mit Blutegeln, v.a. um die Verspannungen durch die Schonhaltung in Hüfte und Rücken zu lösen. Das war ziemlich spannend und hat ihr sichtlich gut getan. Ich habe aktuelle Röntgenaufnahmen von ihrem Knie machen lassen und nun kann ich Thelse hoffentlich bestmöglich begleiten. Dida ist wahnsinnig süß, sie genießt es, wenn ich Klein-Drängel-Thelse mal wegstupse und sie bevorzuge und hört - wenn keine Katzen, Kanninchen oder Rehe zu sehen sind - super und mit Freude. Meine nächste Anschaffung wird ein Lastenrad sein, denn Radfahren ist das einzige, was ich seit Thelses Einzug vermisse.
Ich grüße Euch von Herzen! Valeska mit Dida und Thelse
02.01.2017
21.10.2016
Liebe Margarethe, liebe Lucia!

Wir waren mal wieder an der Ostsee! Trotz schlechten Wetters hatten wir es schön -
 
   
Thelse war ganz aus dem Häuschen. Leider war diesmal bei beiden meist die Schleppleine angesagt, weil sich gleich zu Beginn mehrere Kaninchen gezeigt haben ... 
Thelse hört zwar erstaunlich gut, sie kommt meist sofort, wenn ich sie rufe (falls sie nicht sowieso in meiner Nähe ist), aber sie hat definitiv Jagdtrieb und ausserdem zeigt sie die Tendenz, z.B. wenn sie sich im Spiel von anderen Hunden bedrängt fühlt, weg, bzw. wenn möglichst nach Hause zu rennen. Da muss ich noch dran arbeiten. Ansonsten sind die beiden super: zwei so derartig unterschiedliche, entzückende Hunde!! Es ist total spannend, sie - miteinander oder einzeln - zu beobachten. Thelses Knie macht stetige Fortschritte. Die Haut war ja immer wieder, vor allem beim Toben, an kleinen Stellen aufgegangen, im Moment ist es ohne Entzündung und das Gehen wird besser. Ich glaube, das Laufen über unebenen,  steinigen Boden und das Meer haben ihr sehr gut getan. Auch sonst geht es ihr prächtig: das Fell glänzt schokoladig und wird etwas länger und dichter, die vielen Narben verschwinden ein bisschen darunter. Dida ist gesund und so toll!
27.06.2016
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Wir waren ein paar Tage an der Elbe - das war so schön!!! Thelses Knie wird mal besser, mal ist es wieder leicht entzündet. Beim langsamen Gehen sind die Fortschritte kleine, das schnelle Laufen, wenn sie beide Hinterbeine zusammen belastet, klappt schon richtig gut! Insgesamt ist sie total munter und rührend. Die Erziehung läuft, aber sie hat ihren eigenen Kopf! Mit Dida und Thelse geht es immer besser: Ich hatte sogar den Eindruck, dass es Dida heute, als ich mit ihr beim Spaziergang noch mal umdrehen musste und Thelse mit meinem Freund wartete, nicht so recht war, alleine zu gehen! Und sie toben miteinander!! Am Anfang ist Thelse ja immer in Haus gezischt, wenn Dida was von ihr wollte - das sieht jetzt anders aus! Dida hat nicht mal viel Zeit für Sperenzchen, sie muss rennen, wenn Thelse hinter ihr her ist!!
Guckt mal:
 
 
 
13.06.2016
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Heute schicke ich Euch ein paar neue Bilder von meinen 2 so Süßen!
Die Qualität ist nicht besonders: Es sind alles Schnappschüsse, unterwegs mit dem Handy fotografiert.
Aber sie zeigen ganz gut, wie wir zusammen finden. Ich hatte die beiden jetzt schon fast überall mit: bei der Gartenarbeit,
im Atelier, bei einem Pop-up-Shop-Projekt ("Sind die Hunde auch zu kaufen?" "NEIN!!!!"). Alles wird jeden Tag besser:
Dida und Thelse kommen sich näher, ich kann beide ohne Probleme alleine lassen, beim Fressen gibt es keinen Streit!
Thelses Knie macht langsam, langsam Fortschritte: es klappt nicht mehr so doll seitlich weg, der Rücken wird etwas entspannter und grader, sie wird immer schneller. Neulich haben wir einen Ausflug zu einem Sandsee gemacht, da hat Thelse Dida mit großer Freude gejagt!!!! Thelse orientiert sich viel stärker an mir als Dida. Saust los, guckt, kommt zurückgezischt. Dida ist oberflächlich kaum anhänglich! Es machtgroßen Spaß, die beiden auch durch den Vergleich noch besser kennen zu lernen. Bis her kannte ich ja nur Dida, und Dida war halt Dida. Jetzt sehe ich noch mal deutlicher, wie prächtig, muskulös und edel sie ist. Und ich liebe ihr zurückhaltende Art auch. Thelse ist viel offener, freut sich über Leute, kommt angelaufen, wedelt mit dem Schwanz ....
 

Wenn ich mit den Futterschalen komme, dreht sie fast durch, springt im Kreis, um mich rum ....
sie hat aber schon gelernt, dass es nur was gibt, wenn sie ruhig sitzt. Das kriegt sie auch hin, aber innerlich bebt sie.
Das Zunehmen geht recht langsam, aber sie hat schon ganz schön Muskeln entwickelt. Es ist für alle Beteiligten ein Prozess und ich habe ein sehr gutes Gefühl!
Ich grüße Euch von Herzen!
Valeska mit Dida und Thelse
28.04.2016
Liebe Margarethe, liebe Lucia!
Guckt mal, das sieht doch schon ganz gut aus:
 
 
Liebe Grüße von Valeska mit Dida und Thelse
07.04.2016
Liebe Margarethe, liebe Lucia,
hier ein paar Bilder von Dida und Thelse.
Thelse ist schier unermüdlich: hier gucken, dort gucken, hier hin hasten... dort hin... mal voraus, mal ganz dicht bei mir. Schmerzen scheint sie im Bein nicht zu haben. Und immer guckt sie einen an und wedelt mit dem Schwanz! Und geniesst das streicheln. So süß!!!
   
 
Dida ist noch nicht recht überzeugt von dem Projekt, aber sie lässt sich aufmuntern, ich glaube, sie entspannt sich langsam: die Distanz zwischen den beiden wird geringer, die Neugier größer und wenn wir 3 zusammen spazieren gehen, fühlt sich das schon nach einem Miteinander an.

An dieser Stelle möchte ich mich - ausser natürlich bei Margarethe mit ihrer unglaublichen Fürsorge - auch bei allen anderen, die mit Spenden und Daumen drücken Thelse geholfen haben - bedanken.

Bis bald - Grüße von Valeska mit Dida und Thelse
04.04.2016
Liebe Frau Schneider, liebe Margarethe Schwarze
nur kurz - in den nächsten Tagen nehme ich mir mehr Zeit!
Thelse ist ganz faszinierend: so ein geschundener Körper und so ein freundliches, offenes, liebes Wesen!!!
Gleich am Abend der Ankunft hat sie - zu erschöpft, um aus der Box zu kommen, mit ihrem dünnen Schwanz klopfend gegen die Plastikwand gewedelt, wenn man wieder ins Zimmer kam. Sie lässt sich fast überall anfassen. Heute waren wir viel draussen, haben eine ordentliche Runde gedreht (umkehren ist nicht so ihr Ding, dann bleibt sie stur stehen). Das bricht einem ja ein bisschen das Herz, wenn sie so mit diesen dünnen wackeligen Beinen voraus eilt und ihre neue Welt erkundet!
Sie hat alles, was ich ihr angeboten hab, gerne gefressen (Stampfkartoffeln, gekochtes Gemüse, ein bisschen Trockenfutter und Joghurt), ... kein Durchfall. Zum Pinkeln SETZT sie sich hin, anscheinend sind die Beine noch zu schwach zu hocken ...
Dida knurrt hin und wieder, fordert Thelse aber auch zum Spielen auf (Thelse springt auch los, purzelt aber dann wegen der schwachen Beine hin ...), beschnüffeln sich und können ganz entspannt im Wintergarten liegen. Überhaupt: Thelse entspannt sich zusehens: tiefe Säufzer und Grunzer sind zu hören!
Ich hoffe, dass die beiden zusammenwachsen, freue mich auf die Entwicklung von dem kleinen Schlitzohr und bin ganz guter Dinge!
Bald mehr - vor allem auch Bilder von den beiden!!!!
Ganz herzliche Grüße von Valeska mit Dida und Thelse