Der kleine Jo, von heute auf morgen unerwünscht, sah in der Tötungsstation seinem Ende entgegen - es sollte anders kommen.....
                               

24.07.2018
Liebe Frau Overgoor
Vielen Dank für die Glückwünsche !!!
Little Joe ist zu einem absoluten Schmusehund mutiert und er liebt Höhlenbettchen :-)
   
Liebe Grüsse
Yvonne T. mit Little Joe
05.01.2017
Liebe Frau Overgoor

Ein gutes Neues Jahr, viel Glück und Gesundheit!!!
 
Nachdem die Situation zu Hause einwenig aus dem Ruder gelaufen ist, weil Little Joe 3x zugebissen hat und immer besitzergreifender geworden war und mich auf Schritt und Tritt verfolgte, holten wir uns eine Hundetrainerin ins Haus.
Die Trainerin erläuterte uns, dass es sich bei Little Joe ziemlich sicher um ein Leittier handelt und dies verlange besondere Umgangs-/Vorgehensweisen für ein friedliches Zusammenleben. Nach zwei Besuchen der Trainerin, hat sich der Umgang sehr schnell verändert und beruhigt. Wir wachsen nun immer mehr zusammen und nehmen uns weiterhin die Zeit, den richtigen Weg gemeinsam zu finden.
Little Joe entwickelt sich gut und er ist ein kleiner Kämpfer, mittlerweile auch stubenrein.
Er liebt es Ball zu spielen bei den Spaziergängen, er darf auf den Feldwegen ohne Leine gehen und lässt sich sehr gut abrufen, er rennt wie eine Rakete, blitzschnell!!! :-D
In der Wohnung ist er mittlerweile der grösste "Schmuser" geworden, wenn die Tochter am Boden mit den Legos spielt, legt er sich genau davor hin damit ihr Arm sicherlich bis an seinen Bauch reicht zum kraulen... :-D
Diese Woche hat er seinen ersten Schnee erlebt mit uns. Erst war er etwas kritisch, aber als der Ball durch die Luft flog, ist Little Joe natürlich losgeschossen und vollgas hinterher!!! Mittlerweile haben wir einen Ball der leuchtet, damit wir auch beim Abendspaziergang Ball spielen können :-D

Liebe Grüsse
Little Joe und Familie
11.11.2016
Grüezi Frau Overgoor

Herzlichen Dank für die Fotos!!! Meine Tochter Joelle liebt "Little Joe" auch sehr, denn er spielt sehr gerne Ball, die beiden sind fast nicht mehr zu bremsen!!! 😍 Little Joe wirft sich selbst! den Ball mit dem Mund hoch, bis Joelle es mitbekommt und den Ball "endlich" wirft, heute morgen sind wir fast zu spät in den Kindergarten gekommen😁
 
Nun haben wir es auch schon geschafft, das Little Joe zwischendurch draussen sein Geschäft erledigt, wir bleiben dran, er macht es einfach super!!!! Spazieren gehen wir 15min am Stück, damit er nicht zu fest friert (heute Abend bekommt er noch ein wärmeres Wintermäntelchen wo auch die Brust dann eingepackt ist) wir spazieren mit Little Joe an der 10m-Leine (nicht Flexi, nur eine Schnur mit Karabiner dran) ich hatte die damals für Krümel angeschafft, ebenfalls für die Anfangszeit. Little Joe läuft so toll, er wartet immer wieder und schaut zurück was ich am anderen Ende der Leitung mache 😀, wahrscheinlich schaut er ob ICH schön an der Leine gehen kann 😃😃 Wenn ich ihn rufe, spätestens beim zweiten Mal kommt er zu mir zurück, wahnsinn und das bereits am dritten Tag!

Nun bin ich gespannt, wie er sich dann verhält wenn alles langsam Routine wird und er alles kennt und sich sicher fühlt, ob er dann auch noch zu mir zurück schaut, oder ob dann alles andere spannender ist 😀 Wir lassen uns Zeit und ich bin happy, dass er mit 10m doch einwenig Auslauf während den kurzen Spaziergängen geniessen kann.

Liebe Grüsse
Yvonne T.
09.11.2016
Grüezi Frau Overgoor

Die ersten "bildlichen" Eindrücke. Die Tochter hat er heute morgen total lieb begrüsst, sie hat sich auf den Boden gesetzt und er ging sofort zu ihr hin zum knuddeln 😍 JO hat zweimal ins Schlafzimmer auf den Teppich uriniert nachdem wir draussen waren, ich denke die Kälte macht ihm, zu all den neuen Eindrücken auch sehr zu schaffen, er schlottert draussen trotz Mänteli. So haben wir nach kurzer Zeit einen tip-top schamponierten Teppich wenn das so weiter geht (der Waschsauger steht bereit) :-D
 
JO begleitete heute auch schon die Tochter in den Kindergarten, aber zum abholen liess ich ihn lieber zu Hause, denn da ist ein riesen trubel mit sovielen fremden Kindern und das finde ich zu früh für ihn. Er wartete also zu Hause: Zuerst blieb er hinter der Wohnungstüre stehen und wartete im Sitz, danach ging er in die Küche, legte sich ins Bett und stand erst wieder auf als wir nach ca. 15 Min. wieder nach Hause kamen (ich habe die Wohnung Videoüberwacht und kann ihn via Handy beobachten, könnte auch mit ihm sprechen, aber das war nicht notwendig) danach hat er uns begrüsst wie wild!!! Er ist echt ein tolles Kerlchen 😍

Bis bald
Liebe Grüsse
T. Yvonne