Enya, herzlos zum Tod verurteilt, durfte ein neues Leben beginnen !

08.07.2016
Liebe Frau Schneider,
Ava geht es bestens, Sie hat entdeckt, dass sie auf dem Bett wunderbar erhöht und gemütlich liegen kann.

Beste Grüsse
27.06.2016
Liebe Frau Schneider,

Enya (die jetzt Ava heißt) geht es prima. Ihre Hautprobleme sind besser und ihre kleine Bisswunde komplett verheilt. Sie ist viel sicherer geworden und ist bei Hundebegegnungen nicht mehr so ängstlich. Außerdem ist sie wunderbar neugierig und hat Spaß an langen Spaziergängen. Da sie wohl jagdlich geführt wurde reagiert sie auf Kaninchen natürlich äußerst interessiert (wir haben sie gut abgesichert).  Sie bleibt auch schon 3 Stunden allein - wie uns die Hundetrainerin empfohlen hat.  Wir sind sehr glücklich mit ihr. Ab nächste Woche werden wir eine Hundetrainerin haben,  die seit vielen Jahren Galgos und Podencos aus dem Tierschutz als Pflegestelle hat und und mit uns die Anrufbereitschaft übt.

Liebe Grüße auch an Frau Schwarze (der ich eine Patenschaft versprochen habe - darum werde ich mich nächste Woche kümmern)
Sabine N.
23.05.2016
Liebe Frau Schneider Enya frisst pinkelt (auf dem Teppich macht nix) kaut Knochen und war schon eine Minirunde draussen Alles prima💕🐾🐾🐾

   

Hier noch ein aktuelles Foto Es war alles so aufregend dass Enya  podencolike "umgekippt" ist und erst einmal eine Runde schlafen muss. Wir sind sehr glücklich

LG Sabine N.