Die liebe Leona musste den Weg über die Regenbogenbrücke antreten - es ist so traurig, dass sie nicht länger die schönen Seiten eines Hundelebens genießen durfte !

Tieftraurig ist Leona in der Tötungsstation, denn sie möchte doch weiterleben ! Diese Hoffnung wurde für Leona erfüllt !
                                                                                   

12.06.2015
Hallo Frau Schneider,

Leona lebt sich langsam ein. Die letzten paar Wochen liefen problemlos, bis auf ein ausgeräumtes Regal und einen zerissenen gelben Sack.
Leona ist von Anfang an Leinenführig und kann schon stundenweise alleine bleiben. Auto fahren, macht ihr auch keine Probleme. Ihr fehlender Spieltrieb macht mir noch ein bissi Kopfzerbrechen, aber mit der Zeit und Geduld wird sich das auch geben.
Kurz um, Leona wird einmal ein toller Hund.
     
MFG
Michael F.