18.12.2019
Hallo Lucia, heute sind es 5 Jahre, dass ich meinen tollen Tiago bekommen habe, war wirklich ein wundervolles vorweihnachtsgeschenk, wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Auch ganz liebe Grüße und Gesundheit an Frau Schwarze. 🎄🤩 LG M.
03.10.2019
Hallo Lucia, wie geht es euch? Hast du eine neue Email Adresse? Ich hab einen "Herbsthund", er tarnt sich zwischen den Blättern 😄Liebe Grüße
15.04.2019
Tiago mit seinen Freundinnen
26.12.2018
Ich wünsche euch und auch Frau Schwarze ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten, stress- und Knallerfreien Jahreswechsel, vor allem Gesundheit.
Liebe Grüße Margarete und Tiago
10.05.2018
Hallo Lucia,
 
wie geht es euch? Schon wieder lange nichts von euch gehört. Ist bei euch alles gesund? Alle Wuffis wohlauf? Ich hab dir wieder zwei Fotos mitgeschickt, das ist unsere morgendlich Hundemeute, mit der sind wir immer ca. 1 Stunde unterwegs. Lauter Freunde von Tiago, er hat sie auch alle gut im Griff, wenn ein neuer, großer oder kleiner Hund dazukommt, sagt er seinen Freunden immer wie man sich verhält.   Ansonsten geht es ihm bis auf kleine Gelenkswehwehchen gut, wenn er sich nicht mit jungen Hundemädchen einlässt,  das geht meistens mit längeren Gelenksbeschwerden aus, da glaubt er nämlich er kann wie die jungen auf der nassen Wiese Haken schlagen, dann ziehts ihm wieder die Hinterhaxn weg und dann „hatscht“ er wieder. Aber mit dem müssen wir leben.
 
Ansonsten ist alles im grünen Bereich!
 
Liebe Grüße auch an Frau Schwarze, ich hoffe, da ist auch alles ok.
 
Ganz liebe Grüsse an dich und deinen Mann.
Margarete
10.01.2018
Hallo Lucia,
 
ich muss dir eine neue Geschichte über meinen „Ausnahme-Hund“ erzählen:
 
Ich bin mit ihm vor zwei Tagen am Morgen, wie immer unsere Hunderunde gegangen. Wir haben 150m von uns entfernt eine riesengroße Wiese mit Augebiet, wo er immer frei laufen darf. Als ich mich nach ca. 50 m umdrehe um zu sehen wo er ist, sehe ich, dass er etwas gefunden hat. Natürlich ich zurück, um zu schauen was es war. Hat er einen seiner Hasenfreunde, leider tot liegend, auf der Wiese gefunden und hat ihn natürlich sofort mitgenommen. Natürlich ganz vorsichtig, nicht kauend, sondern nur tragend, und natürlich   n i c h t    zu mir kommend,  weil ich könnte ihm ja seinen Freund wegnehmen. Ich mit allen Mitteln versucht – weglaufen, verstecken, Leckerli auslegen, usw. – natürlich nichts genützt.
Auf einmal bleibt er stehen, schaut in die Au, wo normalerweise der Hase immer hineinläuft, und trägt seinen toten Freund in die Au. Ich natürlich hintennach, ich wusste ja nicht, was er vorhat. Hat er doch  einen Platz gesucht, unter einem vertrockneten Brombeerstrauch, hat dort noch mit den Pfoten freigemacht und seinen Freund in eine Kuhle gelegt, ist zu mir gekommen und hat sich anhängen lassen. Ich hab natürlich den toten Hasen mitgenommen und entsorgt, weil ich nicht wollte, dass ein anderer Hund oder Fuchs diesen zerreißt.
 
Gestern sind wir wieder über die Wiese gegangen, er hat aber schon nachschauen müssen, ob der Hase noch da ist.
 
Ich glaube, mein Hund bekommt einen Orden! Aber nicht als Jagdhund, sondern als versuchter Lebensretter!
 
Ganz liebe Grüße
Margarete
12.12.2017
Hallo Lucia,
schade dass wir es heuer wieder nicht geschafft haben, uns zu sehen. Ich hoffe, es geht euch gut und Ihr hattet eine schöne Zeit auf Lanzarote bei unseren Hunden. Tiago geht es wieder gut mit seinem Kreuzband, er tollt wieder mit seinen Freunden durch die Gegend. Aber nach ca. zweieinhalb Stunden gehen, hat er genug und sagt dann zu Hause, heute will ich nicht mehr. Ich schicke dir wieder ein paar Fotos mit, bei dem einen beim Tisch auf der Terrasse sieht man besonders gut, wie groß er ist, die Tischplatte hat nämlich eine Höhe von 74 cm.
    

Er ist sowieso eine Sonderausgabe, nicht nur dass er wahnsinnig schnell lernt, er merkt sich alles und begegnet nach wie vor allen Hunden mit Respekt, Freude und Liebe. Und er kann wirklich mit seinen Hundefreunden reden und bei anderen Streit schlichten.
Ich wünsche euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, vor allem das Wichtigste: Gesundheit
Liebe Grüße  Margarete
06.06.2017
Hallo Lucia,
wie geht es euch? Wie war es auf Lanzarote? Wie geht es Frau Schwarze und den Hundsis? Ich hab dir wieder ein paar Fotos mitgeschickt, wann glaubst du, wird er zum Wachsen aufhören? Jetzt wird er am 15. Juni 3 Jahre und er hat jetzt eine Schulterhöhe von 75 cm erreicht.
In der Früh ist er sehr agil und da kann ich eineinhalb Stunden mit ihm unterwegs sein, nachmittags wenn ich fortgehen will, fragt er mich, ob ich einen Vogel hab, noch dazu wenn es so wie jetzt heiß ist. Er ist kein Sportler, auch wenn er sehr schlank ist und viel Kraft hat, was er immer noch ausprobiert, wenn er eine Katze sieht. Aber ansonsten ein Schmusebär und sehr brav.
 
Sein linkes hinteres Kniegelenk macht ihm manchmal zu schaffen und seine verkrüppelte Vorderpfote manchmal, wenn er wieder zu wild mit seinen Freunden spielt. Ich hab sie röntgen lassen, schaut sehr witzig aus. Mein Tierarzt hat gesagt, sowas hat er bis jetzt noch nicht gesehen, ist höchstwahrscheinlich ein Gendefekt. Normalerweise hat jede Zehe einen Zehenknochen, seine verkrüppelte Zehe ist auf zwei Zehenknochen, dafür die Zehen daneben auf einen Zehenknochen angewachsen. Aber er kommt gut damit zurecht, nur wenn er wo hängenbleibt und die verkrüppelte Zehe sich unter die guten schiebt, bringt er sie alleine nicht mehr nach vor, da kommt er und hält mir seine Pfote her, damit ich sie wieder richte. Aber das ist eigentlich sehr selten. Ansonsten ist alles ok.

Liebe Grüße von uns beiden und lass wieder mal was von euch hören.
Margarete
10.04.2017
Hallo Lucia,
 
wie geht es euch? Alles OK bei euch und euren Vierbeinern? Ein neues Foto von meinem Großen, gestern in der Hundeschule. Er ist glaube ich jetzt erwachsen geworden. Er ist so brav, er wird nur noch gelobt, also ich glaube, ich kann im Juni die erste Prüfung mit ihm machen. Er ist zwar kein Sportler, kein Bergfex, eher ein gemütlicher Couchpotato. Aber ein außergewöhnlicher, sich mit allem vertragender und mit jedem kommuzierender Hund.
Also ein Traumhund!
 
Liebe Grüße an alle
Margarete
13.02.2017
" Giraffe namens TIAGO " :-) mlg Margarete E.
31.12.2016
Liebe Lucia,
ich wünsche euch alles Liebe und Gute im Neuen Jahr und verbringt den Silvester genauso ruhig und relaxt wie mein Hund und ich!
   
Ganz liebe Grüsse
Margarete
04.10.2016
Solltet ihr wieder einmal in Richtung Wien unterwegs sein, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr bei mir in St. Pölten wieder vorbeischauen könntet, damit ihr meinen „Schönsten“ ausgewachsen sehen könnt. Er hat eine Schulterhöhe von 73 cm erreicht und ist nach wie vor ein schlanker Bub. Er ist jedoch kein Ausdauersportler. Es reicht ihm, im Fullspeed 3 – 4 Runden zu drehen, aber das wars dann. Ansonsten ist er sehr brav (wenn er will) , lernt sehr schnell und ist ein gscheiter Kerl (wenn er will), er kann aber auch ein fürchterlicher Sturkopf sein. Er ist nach wie vor ein Hund, der mit allen anderen verträglich ist, sollte sich im Rudel einer aufregen, geht er sofort hin, klärt die Sache in Ruhe und spielt wieder weiter.
 
Er ist wirklich ein einmaliger Hund!
   
Das war das Neueste aus St. Pölten.
 
Liebe Grüße und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen.
Margarete
25.04.2016
Hallo, Frau Schneider,
wie geht es euch? Alles gesund?
Schicke Ihnen ein paar Fotos von meinem Liebling, er wird immer braver, wenn er will! Werden im Juni unsere erste Prüfung machen, vielleicht kann er den Prüfer überzeugen, er schleimt sich ja sonst auch bei allen ein!
 

Ich hoffe, eure Hunde sind auch alle wohlauf, ich habe gesehen, Larry ist auch vermittelt worden, wohin ist er gekommen! Ich hoffe, auf einen guten Dauerplatz.
Liebe Grüße aus St. Pölten
M. E.
18.02.2016
Hallo, liebe Frau Schneider,
vorerst herzlichen Dank für die Geburtstagswünsche. Ich hofffe, es geht euch allen gut und ihr hattet einen schönen Urlaub auf Lanzarote. Ich habe gesehen, Larry ist schon vermittelt und ich hoffe, er hat einen guten liebevollen Platz bekommen.
Uns geht es ausgezeichnet, Tiago wird langsam aber sicher erwachsen, hat aber noch immer genug Flausen im Kopf. Aber er wird nach wie vor von allen geliebt und bewundert, weil er  „so ein schöner Hund ist“! Er ist sehr lernfähig, merkt sich alles, und nützt es auch weidlich aus.
Anbei Fotos von seiner Lieblingsbeschäftigung: „Maulwurf-Pauli, wo bist du!°

   
Liebe Grüße  M. E.
26.11.2015
Hallo Frau Schneider,
wir haben schon lange nichts voneinander gehört, ich hoffe, bei euch ist alles in Ordnung und alle sind wohlauf, incl. aller Hunde. Bei uns ist alles OK, meiner Giraffe geht es sehr gut, nur ist er anscheinend zu schnell  zu viel gewachsen, er hat nämlich ein bisschen Probleme mit seiner rechten Kniescheibe, welche manchmal herausspringt. Aber der Tierarzt hat gesagt, wir müssen einmal warten, bis er wirklich ausgewachsen und fertig ist, was bei ihm noch etwas dauern kann. Er hat 72 cm Schulterhöhe und 36 kg. (A gstaundns Maunnsbüd!)
Ansonsten ist er eine Seele von einem Hund, er liebt nach wie vor alle Menschen, alle Hunde, ist ein richtiges Gankerl, weiß ganz einfach, wo`s und wie`s lang geht. Seit ca. einem Monat weiß er auch schon, dass er bellen kann und meldet, wenn wer Fremder kommt mit einem einmaligen tiefen „Wauu“ und das wars, aber er kann singen, wenn wir auf den Berg gehen und einer von uns zwei Minuten verschwindet.
Und er schläft bei mir im Bett, weil er ist ein Schmusebär!
    
 
Wir gehen auch brav in die Hundeschule, wobei ihm natürlich das Spielen lieber ist als das Arbeiten, aber es wird schon und nächstes Frühjahr machen wir die BG Prüfung. Und überall , wo ich hinkomme (natürlich ist er fast immer dabei) werde ich gefragt, was das für eine Rasse ist, weil er sooooo schön  und soooo brav ist.
Heute hat er zum erstenmal den Schnee so richtig genossen, es hat nämlich geschneit und wir haben ca. 6 cm Schnee, das war für ihn ein Traum, er hat mir auch beim Schneeschaufeln geholfen!
So, das sind die neuesten Meldungen aus St. Pölten, ich wünsche euch alles Gute, schöne Feiertage und lasst es euch gut gehen, liebe Grüße auch nach Lanzarote an Frau Schwarze, eine kleine Weihnachtsspende ist unterwegs.
Liebe Grüße M. E.
18.05.2015
Hallo, Frau Schneider,
 
ich hoffe, dass bei euch alles ok ist und auch alle gesund sind.
 
Bei uns ist alles ok, und mein Lausbub ist mit allen Wassern gewaschen. Er ist ein ganz gescheiter Wifzack und versucht dies auch, weidlich auszunutzen.
 
   
Er sammelt alles, was er erwischen kann. Da er ja recht groß ist und sich nicht anstrengen muss, irgendwo hinaufzukommen, ist nichts vor ihm sicher (wenn er nicht unter Aufsicht ist). Ansonsten ist er ja ein ganz braver (ha-ha) und er nützt es aus! Er ist in der Hundeschule sehr brav und nach jeder erfolgreichen Übung setzt oder legt er sich auf meine Füsse und schaut mich an mit einem Blick`“Na bin ich nicht ein braver Hund – ich bin doch Spitze!!!“ und unsere Trainerin lacht nur mehr. Außerdem ist er noch teilweise sehr ungeschickt. Er kann Purzelbaum, Kopfstand und eingesprungene Sitzpiruette  perfekt. Er hat jetzt 70 cm Schulterhöhe. Und wie sie auf den mitgeschickten Fotos sehen können, er ist schon der perfekte Berghund. Ich richte meinen Rucksack her und er steht schon im Vorraum, damit ich ihn nicht vergesse.
 
So, dass war das Neueste aus dem Hundewunderland in St. Pölten.
 
Liebe Grüsse
M. Eder
25.03.2015
Hallo, Frau Schneider,
ich hoffe, bei euch ist alles in Ordnung und alle Hunde wohlauf!
Ich habe wieder ein paar Bilder mitgeschickt, damit sie sehen, wie schlecht es meinem Hundsi geht! Er ist jetzt in einem Alter, wo er seine Machtspielchen ausprobiert, aber er macht es auf die liebe Art, weil er draufgekommen ist, dass er bei manchen Menschen mit seinem Blick viel erreicht. (Bei mir nicht! – Obwohl es manchmal schwer fällt, hart zu bleiben). Er ist ein so ein Schmeichler und Schlaumeier, er hilft mir auch im Garten. Wenn ich Hecken oder Stauden schneide, räumt er alles gleich weg und verteilt es. Wenn ich meine Schuhe ausziehe, trägt er sie gleich in den Garten! Er macht jedoch nichts kaputt. Er ist ein braver Wanderer, geht fast alles ohne Leine, hat keinen Jagdtrieb und sofort Hundefreunde, die dann mit uns gleich mitgehen. Also sie sehen, er ist zu hundert Prozent angekommen!
   
 
Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünschen euch allen
15.01.2015
Hallo, Frau Schneider,
ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut hinter euch gebracht, auch die Hunde haben hoffentlich Silvester gut überstanden. Tiago hat Silvester verschlafen.
Er hat sich super entwickelt! Er ist auch ein bisschen gewachsen, hat bereits eine Schulterhöhe von 60 cm.  Er liebt alle Menschen und alle Hunde. Wir sind bereits in der Hundeschule, wo er sich bei allen (Trainern und Welpen) eingeschleimt hat. Er spielt mit allen kleinen Hunden (er ist natürlich der Größte) ganz vorsichtig und bei ganz kleinen legt er sich hin, dass sie auf ihm herumkrabbeln können.
Er ist sehr gelehrig, wir werden am Samstag eine Stunde Welpenkurs und danach bereits eine Stunde Junghundekurs besuchen.
Er kann bereits Sitz , Platz und Fuß, und heute waren wir das erste Mal mit ihm wandern. Auch das macht er, als wenn er das immer schon gemacht hätte.
Er hat aber schon altersentsprechende   Flausen im Kopf, vor allem wenn seine kleine Freundin da ist, machen sie dann Rabatz zu zweit und gehen dann mitsammen schlafen, als wenn nichts gewesen wäre. Ich habe Ihnen ein paar Fotos mitgeschickt, damit sie sehen, dass er schon ein großer Bub ist.
So jetzt habe ich ihnen alle Neuigkeiten berichtet (musste sein, weil mir kommt vor, ich habe ihn nicht erst viereinhalb Wochen, sonder schon ein Leben lang!).
   
Ganz liebe Grüße senden
Tiago und Margarethe E.
22.12.2014
Hallo Frau Schneider,
das erste Foto ist das mit seiner „Leihmutter“. Die kleine Honey ist ein halbes Jahr jünger als Sancho und ist mit ihm aufgewachsen,
Sancho hat ihr damals alles gezeigt und heute gibt sie es an Tiago weiter.Heute waren wir das erste Mal mit ihr und Tiago spazieren,
 wir waren eine gute Stunde unterwegs und es war sehr erfolgreich. Er kommt auch schon wenn ich ihn rufe und mir läuft er überall hin nach.
Das zweite Foto ist nach dem nach Hause kommen. Er ist ziemlich geschafft und schläft seit ca. zweieinhalb Stunden mit einer kurzen Pinkelpausenunterbrechung.
Alle meine Hundefreunde sind von ihm begeistert.
   
 
Also Erfolge auf ganzer Linie!
Liebe Grüße
15.12.2014
Liebe Frau Schneider und Gatte,
 
vor allem auch ganz liebe Grüße von uns allen.
Im Anhang das erste Foto unter dem Titel „Gott sei Dank zu Hause“.

Er hat mich ab halbdrei Uhr früh auf Trab gehalten, er war zwar gestern müde vom Stress, jedoch nicht körperlich ausgelastet, daher ging er bereits in der Nacht auf Entdeckungsreise durch das ganze Zimmer, hat sich alles genau angeschaut,  er ist sehr neugierig. Er ist uns gegenüber noch sehr vorsichtig, jedoch frisst er schon von der Hand. Heute früh hab ich ihn in den Garten getragen und nach einer geraumen Weile hat er festgestellt, dass man alles begutachten kann, ohne Angst zu haben. Er ist mit den Vorderpfoten auf das Hochbeet gestiegen und hat die Schnauze in die gut riechende Petersilie gesteckt.
Seine Verdauung funktioniert vorzüglich und Äpfel schmecken auch sehr gut. Jetzt ist er müde und schläft wie ein Baby, obwohl er auch schnarchen kann wie eine Großer.
 
Liebe Grüsse