Ein Häufchen Elend war James als man ihn auf Lanzarote einfach weggeworfen hatte - nun beginnt für ihn das neue Leben !
                                        

16.03.2020
Liebe Frau Schneider ❤vielen Dank  für die lieben Geburtstagsgrüsse! Ich hoffe es geht Ihnen und  Ihrer Familie auch in diese turbulenten Zeiten gut!
Wir genießen es sehr spazieren zu gehen. Es geht uns sonst sehr gut 😊 mein lieber James wird dieses ihr schon 9 und bis auf die Tatsache, das er ein kleines Faultier ist das am liebsten auf dem Sofa kuschelt und die Annehmlichkeiten des Lebens genießt merkt man ihm sein Alter nicht an wie ich finde 😊 ich sende Ihnen ein paar aktuelle Fotos von James ❤
   
30.09.2016
Liebe Grüße aus Wien von James (: über ein Jahr ist der kleine Mann nun schon bei uns und wir hätten keine bessere Entscheidung treffen können ! Jeden Tag aufs neue macht er uns so glücklich. Er ist einfach mein seelenhund - für das Band zwischen uns brauchen wir keine worte ❤️ tiefste Verbundenheit und unendliche Liebe  ❤️ Seinen kleinen Bruder der es im Leben auch nie schön hatte hat er nach anfänglicher Skepsis nun auch voll und ganz akzeptiert und eine wunderbare Kuschel Fr...eundschaft ist entstanden. James hat sich so wunderbar entwickelt und hat einen so unglaublich liebenswerten Charakter das ihn jeder sofort ins Herz schließt und uns fragt woher wir so einen wunderbaren Hund haben. Ich hoffe das er noch viel mehr Menschen hier her treibt und ihnen zeigt das ein Hund der nicht als Welpe vom Züchter kommt nicht Automatisch ein kranker Problem Hund ist !

    
 
27.05.2015
Liebe Lucia, liebe Frau Schwarze,
Heute komme ich endlich dazu Ihnen von unserem James zu erzählen. Gleich am Anfang möchten wir uns ganz herzlich bedanken das sie uns James anvertraut haben. Er ist wirklich perfekt! James ist am Montag Abend (Nacht) endlich bei uns angekommen. Schon als wir den ersten Blick in die Transportbox geworfen haben waren wir hin und weg. So ein lieber Kerl!
Die Fahrt nachhause mit dem Auto war absolut kein Problem, James lag entspannt in der Box und hat alles ein bisschen beobachtet und ein wenig gedöst. Zuhause kam er schnell aus seiner Box heraus, holte sich die ersten Streicheleinheiten ab und erkundete die Wohnung. Schüchtern? Keine Spur! Ganz im Gegenteil. Er setzte ich sofort auf unseren Schoß und lies sich ausgiebig streicheln. Auch das baden direkt in der Nacht noch lies James anstandslos über sich ergehen (und sich danach schön dafür belohnen :P). Die erst  Nacht gemeinsam war kurz aber das machte uns nix aus.
Was uns besonders überrascht hat- bis auf einen kleinen Unfall - James ist absolut stubenrein! Und auch das Kommando sitz klappte nach nichtmal 24 Stunden schon super. Er ist so ein Goldschatz, wahnsinnig verschmust und anhänglich und folgt uns überall in der Wohnung hin. Man merkt das James schon mal in einer Familie gelebt hat. Stubenrein und er versteht das er NUR aufs Sofa und Bett darf wenn er dazu aufgefordert wird. Am liebsten schläft er dicht an uns gekuschelt, oder an unseren Beinen. Hauptsache er kann dabei sein.
   
Am ersten Tag gab es gleich das volle Programm für James. Wir mussten wegen der Versicherung zum Tierarzt. Auch dort hat sich James super angestellt. Die Tierärztin hat uns bestätigt das James gesund ist und sie überrascht ist wie gut er für einen spanischen Straßenhund aussieht ;)!
Auch Maulkorb anpassen lassen stand am ersten Tag auf dem Programm. Die Transporttasche ist auch kein Problem mehr. James benimmt sich als würde er schon immer bei uns wohnen, hat Körbchen und Spielzeug gleich begeistert angenommen und ist wahnsinnig verspielt. Rumtoben und dann wieder eine Runde schlafen.
 
James ist auch super verfressen und folgt uns wirklich IMMER in die Küche in der Hoffnung das es etwas gibt. Das laufen an der Leine müssen wir noch ein wenig arbeiten, die ersten Begegnungen mit anderen Hunden waren kein Problem. Wir freuen uns unglaublich das James so ein lebensfroher lustiger kleiner Kerl ist, trotz seiner Vergangenheit,  der einfach perfekt zu uns passt. Er ist wirklich genau wie Sie ihn uns beschrieben haben.

Vielen Dank nochmal für unseren Schatz und die Betreuung die Zeit über (und auch jetzt). Wir waren sehr froh das wir uns mit jeder Frage an dich, Liebe Lucia,  wenden konnten und wir auch Frau Schwarze in Spanien die Zeit über anrufen durften und auch nur um kurz zu fragen wie es unserem James geht. ;)!

Ganz liebe Grüße,
Sarah & Christoph