Colada ist in ihr neues Zuhause - in dem schon ein Kumpel aus Lanzarote wartet - eingereist !

11.09.2018
Feli und Bella geht es hervorragend. Die beiden verstehen sich nach wie vor prächtig. Feli ist nun schon etwas ruhiger, es sei denn jemand muss verbellt werden. Bella jagt sehr gerne alle Mäuse etc. die sie irgendwie nur erschnüffeln kann:-) Den Sommerurlaub verbringt Feli immer in einer sehr schönen Hundepension. Dort fühlt ersich sehr wohl und kann auf alle Hunde aufpassen.... das Wandern im Sommer ist ihm mittlerweile zu heiß geworden... da merkt man schon das Alter... Bella dagegen läuft prima mitt... egal wohin und wie lange.... jetzt im Herbst fahren beide wieder mit in die Berge, da ist es dann auch für Feli erträglich und er geht ja auch sehr gerne und ausgiebig spazieren.
Anbei noch ein paar Bilder.
       
Viele Grüße Anja. R
09.08.2016
Hallo Frau Schneider.

Wollte mich mal wieder mit News von Feli und Bella melden. Den beiden geht es sehr gut. Feli wird so langsam ein gesetzter Herr und Bella ist die kleine Wilde. Beide verstehen sich prächtig. Es ist eine Freude sie miteinander zu sehen. Feli ist zwar der Chef, aber Bella nutzt alle Unaufmerksamkeiten von ihm, um ihm z.B. seine Bärchen zu stibitzen und sie in ihrem Körbchen in Sicherheit zu bringen.
 
 
Bella ist nach wie vor sehr schreckhaft und begegnet Menschen mit Vorsicht. Spricht sie einer an oder will sie anfassen, weicht sie sofort zurück und bellt denjenigen an. Innerhalb der Familie ist es etwas besser geworden, jedoch werde nur ich mit Zuwendung von Bella beglückt. Ansonsten habe ich noch nie sooooo einen lieben Hund wie Bella gehabt......echt schön.....habe noch mal ein paar Bilder von unserem letzten Sommerurlaub 2016 in den Bergen angehängt. Die beiden sind wie immer prima alles bergauf und bergab mitgelaufen. Viele liebe Grüße auch an Frau Schwarze.

Liebe Grüße
Anja R. mit Bella und Feli
23.09.2015
Hallo Frau Schneider.
Hier mal wieder eine kleine Rückmeldung von Feli und Bella.
Die beiden verstehen sich immer besser. Mittlerweile haben wir hier täglichen "Nahkampf" oder auch wilde Rennerei der beiden Hundis.
Ich habe Ihnen mal ein kleines Video davon angehängt. Ich sende es als zweite Mail. So geht das jeden Tag.
mal fordert er sie auf oder sie fordert ihn auf. Dann wird auf den Ohren des anderen rumgelaufen oder in die Schnauze geknabbert oder auch in die Beinchen gebissen.
Alles aber mit Beisshemmung. Total herrlich.
Viel Spaß beim gucken.

LG
Anja R. Mit Feli und Bella
05.08.2015
Hallo Frau Schneider,
 
wie versprochen melde ich mich nun mit ausführlichen Infos und Fotos von Bella und Feli.
 
 
 
 
Bella hat sich soweit ganz gut eingelebt. Sie war sehr schnell stubenrein, geht gut an der Leine und lief schon am dritten Tag die Treppen rauf und runter. Zu allen Hunden ist sie freundlich und geht auf sie zu. Dann wird kurz geschnüffelt und schon geht's weiter. Leider kann Bella nicht ohne Leine laufen, da sie einen ganz schönen Jagdtrieb hat. Wenn sie einen Vogel nur entfernt sieht.....ohohoh, dann will sie jagen. Oder sie steckt ihre Nase in die Gebüsche um nach Mäusen zu suchen. Ansonsten ist sie eine ganz liebe Maus und orientiert sich an Feli.  Feli spielt sich als großer Chef auf und lässt nicht allzuviel zu. Aber sie verstehen sich ganz gut und es gab bis jetzt keinerlei große Reibereien, da Bella diesen auch sofort aus dem Weg geht. Sie bleiben auch problemlos alleine zu Hause. Ihr Körbchen liebt sie heiß und innig. In dieses wird Spielzeug oder auch mal meine Socken geschleppt. Und kommt Feli dann mal auf die Idee sich dort zu nahe aufzuhalten, dann wird einmal kurz geknurrt und er geht weg. Futterneid haben die beiden überhaupt nicht. Jeder frisst aus seinem Napf und schaut dann hinterher noch beim anderen nach, ob da noch mal was übrig geblieben ist. Bella ist da ganz schön verfressen. Ansonsten ist sie noch sehr schreckhaft und lässt sich von niemand anderen anfassen, außer mir...da ist dauerknuddeln und abschlecken vorprogrammiert. Für Leckerchen kommt sie bei allen anderen näher, nimmt es auch, um dann aber wieder ganz schnell weg zu gehen. In der Hundeschule ist sie in der Junghundegruppe. Dort spielt sie jedoch bis jetzt noch mit keinem der anderen Hunde. Sie ist dort sehr zurückhaltend bis ängstlich. Bei den Übungen macht sie jedoch prima mit mir mit. Die ersten beiden Urlaube hat Bella auch schon prima geschafft. In den Bergen ist sie jeden Tag super mitgelaufen. Zum Autofahren hüpft sie in ihre Box, genauso wie Feli. Das klappte auch schon sehr schnell. Tja ansonsten müssen wir einfach mal weiterschauen, wie das so mit ihrer Zurückhaltung weiter geht. Ich bin ja schon froh, dass sie mich als ihr Frauchen ausgesucht hat.
 
Viele liebe Grüße auch an Frau Schwarze.
 
Anja R. mit Feli und Bella.
09.07.2015
Hallo Frau Schneider.

Bella geht es sehr gut. Sie lebt sich so langsam ein. Auch hat sie schon sehr viel gelernt.

Nur Menschen findet sie absolut gruselig. Ich bin nach wie vor die Einzige, die sie knuddeln und anfassen kann. Haben schon den ersten Strandurlaub hinter uns und fahren nun auch noch in die Berge. Danach melde ich mich ausführlich mit Fotos von Bella und Feli.

Liebe Grüße
Anja R. mit Bella und Feli.