Total verängstigt war Claudio in der Todeszelle und sah einem schrecklichen Tod entgegen - es sollte anders kommen................der Hundekumpel im neuen Zuhause hat Claudio schnell erzählt, dass ihm ab nun nichts Böses mehr geschieht !
                                               

03.07.2017
Hallo Frau Schneider,
ich hoffe es geht Ihnen gut und natürlich auch der Familie mit Vierbeiner. Claudio hat sich gut weiter entwickelt,er hat viel Temperament. Es ist ein Läufer, wenn er hier von der Leine ist dann gibt der junge Mann Gas. Er musst leider auf sein Freundin unsere Kerry etwas verzichten. Sie hatte sich erst Anfang des Jahres eine Bänderdehnung Hinterbein zu gezogen, dann schmerzte das Knie. Mit vielen besuchen bei unserem Tierarzt geht es nun Bergauf. Kerry  hat zur Bardinolinie noch einen Labrador als Vorfahren. Das merkt man, die Dame hatte zu viel auf den Rippen, leider jetzt strenge Diät.  
Claudio ist immer rank und schlank, der frisst auch so wie ich es von einem Bardino kenne, wenn er satt ist hört er auf.
 Es ist auch toll zu sehen wie der junge  Mann mit unseren Katzen klar kommt, da wird zeitweise geschmust was das Zeug hält.  Unsere Katzen finden beide Hunde toll. Die Katzen wissen das sie große kräftige Freunde haben. Das sollte Sie mal sehen, unser  ist auch eine tolle Mischung und ist bestens befreundet mit claudio und Kerry. Wenn man sich begegnet wird rum getobt und getollt. Aber Tira so heißt seine Freundin, findet unsere Katzen einfach nur nervig und man möchte den Herrschaften mal an den Kragen. Aber die Katzen bzw. Kater wissen das sie von Kerry und  Claudio beschützt werden. Beide werden sichtlich nervös wenn Tira an der Leine auf die Katzen möchte, sie drängen die gute Freundin dann einfach weg. Die Katzen, besonders der Chef der Kater, Samson läuft zwischen seinen beiden Bodygards. Das ist ein Bild. Alle hier zu Haus sind sehr stolz und glücklich das die beiden Hunde
ihre Katzen so Verteidigen.
  
Dieser Hund dankt uns das jeden Tag das er bei uns ist.
 
Bald gibt es wieder neue Fotos, 
Viele Grüße an Frau Schwarz.
 
Viele liebe Grüße aus dem Rheinland  ins schöne Österreich
 Jürgen J. und Familie
18.07.2016
Hallo Frau Schneider,
 
hier die schon lange versprochenen Bilder von Claudio. Wir haben gute Hoffnung, dass die Flegephase von Claudio langsam abebbt. An der Leine fühlt er sich nicht so wohl. Dann ist er meist auch "unfreundlich" zu allen, die ihm Begegnen. Ohne Leine fühlt er sich wohler und kommt gut mit allen aus. Mit den Katzen und allen anderen Tieren hier geht es weiterhin ohne Probleme gut.Er verliert auch so langsam seine Schreckhaftigkeit. Leider benutzt er aber noch immer nicht das ganze Haus sondern bleibt zumeist nur im Teil, den mein Vater bewohnt. Den Garten hat er allerdings mittlerweile alleine erobert.
 
  
 

Die nächsten Bilder kommen ;-)
 
Viele Grüße, auch an Frau Schwarze
Jürgen J.
24.02.2016
Hallo Frau Schneider,
unserem jungen Mann geht es gut, ich würde sagen sehr gut. Er hat noch einen guten schuß nach oben gemacht, er hat fast die höhe der Hündin erreicht.
Beide verstehen sich super, Claudio ist in der Pupertät. Ich glaube mehr muss ich nicht sagen, wir sind mitten in  der Erziehung. Er hat ein großes Bedürfnis zu laufen und wieder laufen. Wir freuen uns darüber das er sich so gut entwickelt hat. Wie alle Bardinos hat er ein waches Auge auf unser zu Hause. Während Kerry die jetzt 4 Jahre ist schon deutlich ruhiger und entspannter ist wenn besuch eintrifft. Die Heizungsmontuere, das war der letzte besuch, hat er gut im griff gehabt. Ihm war der besuch nicht willkommen, uns schon weil die Heizung defekt war.
 
Fotos werden wir machen und senden diese zu. ich freue mich auf weiteren Kontakt
20.07.2015
Hallo Frau Schwarze ,hallo Frau Schneider,
hier die Fotos wie sich der junge Mann entwickelt, seit einer Woche bereits ohne Leine. Alles klappt sehr gut, im Haus hat er immer noch mehr Angst wie draußen. Auch mit der Nachbar Hündin versteht er sich sehr gut.
 
 
Heute gabe es beim spielen einen überschlag, nun es ging etwas zu Wild zu sache, Kerry hatte das Gefühl dass die Nachbarshündin Claudio etwas getan hat. Sie stellte sich vor Claudio und zeigte der Tira die Zähne. Der Sachverhalt schien sich schnell zu klären das nichts ist.
Ich hoffe Ihnen beiden geht es auch gut.
Hitze hier hat Gott sei Dank ein Ende.
Ein Foto zeigt unsere Kater bei iher täglichen Beratung  auf dem Anhänger
 
LG  aus Titz
Jürgen J.
07.07.2015
Hallo Frau Schwarze, hallo Frau Schneider,
wir möchten uns mal wieder melden.....
Claudio geht es sehr gut, langsam entwickelt sich mehr selbst Vertrauen. Er lag nur im Flur, nun kommt er viel ins Wohnzimmer. Deutschland und gerade das Rheinland hatte jetzt eine starke Hitzewelle ( bis 40 Grad) , so sind wie erst gegen 22:00 bzw. Morgens sehr früh mit den Hunden spazieren gewesen.
Claudio spielt auch sehr viel jetzt, schnappte sich die Fernsehen Zeitung ( Gott sei Dank die alte) und zerpflückte sie in kleine Schnipsel.
Auch unsere Schuhe sind nicht sicher. Ich finde ein gutes Zeichen. das zeigt ein normales Verhalten eines junges Hundes. Natürlich setzen wir auch Grenzen, immer neue Schuhe kaufen wäre auf Dauer auch zu teuer.....
Claudio läuft immer noch an einer langen Leine(ca.15 m Leine), dies ist manch mal schwierig aber es klappt alles in allem sehr gut, draußen beobachtet er genau das Verhalten von Kerry.  Geräusche die er nicht kennt scheinen ihm immer noch sehr Angst zu machen. Mit den Katzen alles gut.  Der Chef Kater Samson schmuste mit ihm schon eine Runde. Samson mag Hunde, war aber erst zurück haltent, was zeigt das er nicht umsonst der Chef ist..... erst beobachten wie die Lage ist.
Wir sind sehr glükclich über unsere Entscheidung. Das ist ein Klasse Hund, wenn er merkt das die Welt ihm ein besseres Leben jezt gegeben hat wird er sich weiter gut entwickeln. Überings das Wort wir trinken "Kaffee "kennt er schon ganz genau, hier ab 14:30 wird gemeisam Pause gemacht vom Tag, und für Hund gibt es auch ein Leckerchen( keine Angst natürlich keinen Kuchen).
 
Neue Fotos bald.
Liebe Grüße nach Lanzerote und Österreich
 
Gruß
Jürgen J. und der Rest der Familie
29.06.2015
Hallo Frau Schwarze, hallo Frau Schneider,
hier die neusten Bilder von Claudio. Langsam kommt er aus dem Flur in das Wohnzimmer( siehe Bild Flur).
In den Garten ist er heute schon mal alleine gegangen, auch hier hatte er Angst alleine sich um zu sehen. Kerry ist seine große Stütze, und wenn beide etwas im Feld entdecken, dann hört man auch die Stimme des kleinen Mannes. Diese klingt immer noch sehr hell, aber das kommt noch.
 
Rehe könne ja so bedrohlich sein :-)
 
Claudio weiß schon wann es los geht mit sparzieren gehen, kaum hat einer von uns die Leine in der Hand, freut er sich. Nachbarn Hündin hat er auch schon kenne gelernt.
 
Wir spüren das noch viel Arbeit da ist, jedes Geräuch was er noch nicht kennt, könnte eine Bedrohung sein, was hat der Hund bloß erlebt.
Danke für den tollen Hund.
   
Wir bleiben in Kontakt, viele Liebe Grüße nach Lanzerote und Österreich
 
Jürgen J.
24.06.2015
Hallo Frau Schwarze, hallo Frau Schneider,
Claudio geht es gut, er orientiert sich sehr an Kerry, wie zu erwarten war.
Er geht nun tägliche seine 3 Stunden sparzieren, springt aus dem stand einen halben Meter ( er sucht Kerry im Getreide, er ist ja an der Leine).
Im Garten läuft er uns immer hinter her. Er ist unsicher. Mit Lou dem kleinen Kater gab es etwas Stress, aber keine Angst den hat der Kater begonnen, der kleine "Löwe"( so sieht er sich ) ist sehr Eifersüchtig. Er stand ja seit Monaten im Mittelpunkt. Es gab für keinen  Verletzungen.
Claudio hat ihm schimpften deutlich gemacht das er dies nicht nett findet. Keine Sorge wir passen jetzt bei den Beiden noch mehr auf, bis sich alle aneinander gewöhnt haben.
Auch die Gänse hat er kennen gelernt...... wußte aber nicht was er mit den beiden anfangen soll. Claudio liegt meist in der Wohnung im Flur, kommt nur ins Wohnzimmer wenn Kerry ihn holt. Wenn er merkt das Kerry beschmußt wird kommt er dazu, und signalisiert das möchte ich auch( zwar nur kurz, aber immer hin) Stuhlgang Ok...
Fotos kommen nach, die Technik und ich sind auf Kriegsfuß....
 
Später mehr.
Ich melde mich am Freitag mal per Telefon.
Liebe Grüße nach Lanzerote und Österreich
Jürgen J.
22.06.2015
Hallo Zusammen,
hier die ersten Fotos von Claudio. Vielen Dank.... Wir werden uns wieder melden.
Der erste kontakt mit Kater Lou verlief super. Der kleine Kater ist sehr neugrig und huschte ins Wohnzimmer.
 
Liebe Grüße aus dem Rheinland nach Lanzarote und Österreich
 
Jürgen J. und Christina W. und Familie