Lanzarotekumpelin Susi (nun Bella) zog 2013 ein und empfing nun Amica (nun Sunny) in ihrem Zuhause !

30.12.2017
Liebe Lucia! Wir wünschen Dir, Deiner Familie und Frau Schwarze einen guten Rutsch ins neue Jahr!!! LG Simone, Chris, Bella & Sunny🐩🐩
10.10.2017
Liebe Grüße von SUNNY u. BELLA ....:-)
24.08.2017
Hallo Lucia,
anbei ein paar Fotos von Belly & Sunny :)
     
Lg
Simone
31.12.2016
Liebe Lucia, Liebe Frau Schwarze!
Wir wünschen dir, liebe Lucia, und Ihnen, liebe Frau Schwarze, alles Gute und viel Kraft für das neue Jahr 2017. Wir wünschen uns, dass auch in Zukunft viele Fellnasen gerettet werden können und sie eine passende Familie finden. Ich möchte mich auch noch einmal bei Frau Schwarze bedanken, die sich aufopferungsvoll um ihre Schützlinge kümmert – wir konnten uns im Oktober 2016 persönlich ein Bild von der Pflegestelle und der damit verbundenen täglichen Arbeit machen – es ist wirklich bewundernswert! DANKE nochmals! Ohne Sie hätten wir unsere beiden Hundis nicht!
   
Bella und Sunny geht es sehr gut, sie verstehen sich super. Bei Treffen mit anderen Hunden entscheidet bei Sunny oft die Sympathie, Bella mag eigentlich jeden Hund. Das Alleinbleiben ist für sie kein Problem – zu zweit geht’s dann doch besser.  Obwohl wir mit Sunny ziemliche Anfangsschwierigkeiten hatten, ist sie ein toller Hund geworden – fremde Personen mag sie zwar nicht so gerne, aber zu uns hat sie Vertrauen gefasst und das merkt man auch an ihrem Verhalten, denn mittlerweile können wir sie überall streicheln, sogar am Bauch – das war am Anfang noch undenkbar gewesen. Man weiß halt nie, wie sie die ersten 5 Jahre gelebt hat – und das muss man eben bedenken, wenn man einen „Second-Hand-Hund“ adoptiert  Da kann es eben vorkommen, dass es manchmal schwierig wird. Man muss dem Hund einfach Zeit geben, die er benötigt, um wieder Vertrauen zu fassen – Sunny brauchte diese Zeit und es hat sich gelohnt 
Wir können nur sagen, dass wir froh sind, diese Hunde in unserer Familie zu haben. Sie bereichern das Leben!!!
Lg Simone & Chris
21.04.2016
Hallo Lucia,
 
jetzt ist es mal wieder an der Zeit für ein paar Bilder von Bella und Sunny. Am 1.05.2016 wird es schon wieder ein Jahr, als wir Sunny am Flughafen München abgeholt haben. Mir kommt es schon länger vor – so als wäre sie schon mehrere Jahre bei uns. Abgesehen von den kleinen Macken, die Sunny hat, lieben wir diesen Hund so wie sie ist. Wir könnten uns eine Sunny ohne „Knurren“ gar nicht vorstellen :) Bella und Sunny sind mittlerweile schon gute Freunde geworden und halten auch zusammen, wenns darauf ankommt. Seit Sunny bei uns ist, ist Bella viel entspannter, wenn sie mal alleine bleiben muss. Ich glaube, dass ihr da Sunny Sicherheit gibt. Zusammen können die beiden wunderbar alleine bleiben – da gibt es überhaupt keine Probleme und selber hat man dann auch nicht so ein schlechtes Gewissen. Aber die Freude, wenn man dann nach Hause kommt, ist überwältigend (bei meinen Katzen hält sich das in Grenzen, etwas so :“Ach, du warst weg? Ist mir gar nicht aufgefallen.“).
     
Im Anhang siehst du ein Bild von den beiden Hundis, wo sie den Wildpark Ortenburg erkundet haben. Manchmal liefen Schafe und Ziegen frei herum – aber das war kein Problem für die beiden, nicht einmal für Sunny (obwohl ich ihr am Anfang sicherheitshalber einen Maulkorb angelegt habe, weil ich ja nicht wusste, wie sie reagiert. Aber den konnte ich schon nach kurzer Zeit wieder abnehmen).
 
Lg Simone
19.02.2016
Liebe Lucia,
 
anbei wieder einmal ein paar Fotos von Bella und Sunny.
     
Den beiden geht es sehr gut. Erst kürzlich waren wir wieder beim Hundefriseur - für Bella ist das überhaupt kein Problem, aber bei Sunny gehts nur mitm Maulkorb, ansonsten würde sie beißen (nicht mich, aber die Hundefriseurin). Zu mir hat Sunny schon sehr viel Vertrauen gefasst - das merke ich daran, dass ich bei ihr sehr viel machen kann bzw. darf z.B. Pfoten abtrocknen, baden, föhnen, tragen etc. ohne, dass sie schnappt. Bei fremden Personen ist Sunny nach wie vor vorsichtig und misstrauisch- zwar nicht bei allen, aber bei den meisten. Wenn wir spazieren gehen, werde ich oft auf die beiden angesprochen, weil sie so niedlich sind - viele von ihnen fragen mich immer wieder, welche Rasse es ist. Wenn ich ihnen dann erkläre, dass sie ursprünglich aus einer Tötungsstation aus Lanzarote stammen, sind die meisten von ihnen sprachlos.
 
Auf einem der Bilder siehst du Sunny in ihrem Regenmantel. Sie mag das eigentlich überhaupt nicht - sie hat ihn auch nur an, wenn es wirklich regnet, ansonsten ziehe ich ihr weder einen Wintermantel noch einen Pullover an - denn das braucht sie nicht. Bella hingegen schon. Die kleine Prinzessin fängt sofort zu zittern an, wenn ich ihr morgens keinen Wintermantel/Pullover anziehe :)
 
Lg
Simone