Das Häufchen Elend Christo musste lange auf sein eigenes Zuhause warten - nun hat auch er das Glück gefunden.........
   
19.03.2018
Hallo unseren CHRISTO  gehts sehr gut- er ist unser braver bub Photos aktuell. Danke-Hat schon einen weissen bart- ☺ aber das stört ihn nicht- 1x pro tag gehn wir spazieren- das fordert zoey- sonst wie immer beide problemlos Wenn sie im garten laufen, und spielen- ist er ihr weiterhin überlegen- trotz des kürzeren beins👍 aber am liebsten liegt christo neben mir und schaut sport

Lg martin

19.02.2017
hallo
Danke, Christo geht es sehr gut- ist unser braver Bub, mit dem wir weiterhin sehr viel Freude haben. 
   
LG Martin E.
28.12.2015
Liebe Frau Schneider,
Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und natürlich Frau Schwarze, samt ihren Schützlingen, ein besinnliches Weihnachtsfest und ein zufriedenes, gesundes neues Jahr.
Christo geht es blendend. Er genießt sein "Prinzenleben" voll und ganz. Wir sind nach wie vor glücklich, dass er bei uns ist.
Ganz liebe Grüße aus dem Burgenland,
Fam. E., Christo & Zoey
11.06.2015
Hallo Frau Schneider!
In den zwei Jahren, wo Christo nun schon bei uns ist, hat er sich voll und ganz bei uns eingelebt. Er ist immer mehr aus sich herausgekommen und wir haben gegenseitig unsere Eigenheiten kennen und akzeptieren gelernt. Was bei unserem Schmusebären aber auch nicht schwer ist. Eigentlich ist er ja sehr gelehrig, aber wenn er nicht hören will, setzt er seinen Charme ein und stellt sich taub. Für uns und unsere Zoey ist er eine echte Bereicherung und wir sind froh, dass wir ihn haben. Nicht ganz so gut kommen die Bellattacken von unseren Beiden bei einem Nachbar an, dies haben wir aber auch schon gut unter Kontrolle. Keine Ahnung wie Christo die Hitze in Lanzarote überstanden hat, aber hier liegt er am liebsten irgendwo im Kühlen und rührt kein Ohr. Lustig kanns da auch schon mal beim spazierengehen sein, wenn er absolut nicht will, bleibt er stehen und geht keinen Schritt weiter bis wir wieder umdrehn.
Wir kõnnen ihnen versichern, Christo gehts wirklich gut und wir werden alles tun, dass es so bleibt.
 
Einen herzlichen Gruß von uns und einen dicken Schmatzer von Christo! Fam. Eberhardt, Christo & Zoey
29.10.2014
Christo meldet sich aus seinem Zuhause !
   
17.12.2013
Wünschen auch frohe weihnachten, vorallem gesundheit und weiterhin viel kraft für die armen hunde in lanzarote. Christo geht es sehr gut bei uns- er fühlt sich sehr wohl- ist ja unser prinz Auf seine prinzessin zoey ist er auch ganz stolz- kein anderer hund darf sich ihr nähern- da versteht er keinen spass .
   
Ausführliche infos und photos folgen sicher noch heuer
Lg
Martin E. + Fam.
Liebe Frau Schneider,                                                                                                                                                 15.07.2013
liebe Frau Schwarze!
 
Eigentlich wollten wir schon längst einen ausführlichen Bericht von Christo schicken. Die Zeit vergeht aber viel zu schnell und nun ist er schon seit 4 Wochen bei uns. Erstmals vielen, vielen Dank für die freundliche, unproblematische und rasche Vermittlung. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den sehr, sehr netten Flugpaten, Frau und Herrn Kendler, bedanken, ohne die Christo ja gar nicht so schnell gekommen wäre. Es war schon ein aufregender Tag, als wir am 17.6.2013 am Flughafen standen und auf Christo warteten. Nach einer gefühlten Ewigkeit erblickten wir endlich die Box, wo groß CHRISTO darauf stand. Das war wirklich ein ganz, ganz besonderer Moment und die Freudentränen waren nicht mehr zu unterdrücken. Nachdem uns die Flugpaten Christo wirklich freundlich übergeben hatten, wollten wir ihn nur noch schnell in sein neues zu Hause bringen.
Während der Autofahrt schaute er ganz neugierig aus der Box und futterte seine Leckerlis. Dann kam aber der spannendste Moment. Was wird sein, wenn wir die Box öffnen? Wie wird er reagieren?
 
Zu Hause öffneten wir vorsichtig die Box und Christo konnte es schon gar nicht mehr erwarten endlich raus zu kommen. Da war nix mit Scheu, er beschnupperte uns und ließ sich von allen knuddeln. Unsere Zoey war natürlich auch aufgeregt und wollte ihren neuen Freund beschnuppern und begrüßen. Ihr schenkte Christo am Anfang aber wenig Beachtung. Viel wichtiger war ihm sein neues zu Hause von oben bis unten und den Garten zu begutachten. Das viele Grün im Garten war ihm nicht ganz geheuer. Nachdem er drinnen und draußen alles genauestens beschnüffelt hatte, widmete er sich Zoey. Am Anfang zwar ein bisschen vorsichtig, aber sie freundeten sich an. Obwohl für Christo natürlich ein Körbchen hergerichtet war, suchte er sich nach bekannter Podi-Manier selber einen Schlafplatz: auf der Couch! Es sah gleich so aus, als wäre er zu Hause angekommen. In den letzten Wochen hat er sich super bei uns eingelebt. Ohne irgendwelche großartigen Probleme hat er sich an unseren Tagesablauf angepasst und gewöhnt. Es gab wirklich keine größeren Probleme. Auch die beiden Hunde haben sich schnell angefreundet und kuscheln auch schon manchmal miteinander. Zoey freut sich sicher über ihren neuen Spielgefährte, der sie schon ganz schön fordert.
 
Zu Beginn war er bei den Spaziergängen eher vorsichtig und ging nur neben uns. Mittlerweile hat er schon die Freude am Spazierengehen entdeckt und beginnt alles genauer  zu erkunden.  Außerdem wird er schön langsam ein kleiner Lausbub. Da er ja doch ziemlich groß ist, sollte man in der Küche nichts Essbares stehen lassen. Es ist schon passiert, dass plötzlich die Jausenbrote weg waren. Ja selber schuld, wir haben es auch mit Humor genommen.
Momentan arbeiten wir an den Grundbefehlen. Christo hört ganz toll auf seinen Namen, was die Sache schon erleichtert. Nur wenn er nicht will, dann will er nicht. Kennen wir aber schon von Zoey. Also heißt es, mit viel Geduld weiter üben. Das einzig störende ist, dass unsere Zoey eine kleine Bellerin ist und Christo glaubt, dies nachmachen zu müssen. Jetzt sind wir gefordert, dass wir das Bellen in den Griff bekommen. Es wird schon werden, solange es nichts Ärgeres ist. Ach ja, beim Tierarzt waren wir auch schon. Es ist alles in Ordnung mit unserem Schatz. Letztendlich können wir nur sagen: Christo ist eine Seele von einem Hund. Er ist liebenswert, kuschelt gerne und ist sehr gelehrig (wenn er will). Für uns war es die beste
Entscheidung, dass wir ihn zu uns geholt haben. Keiner von uns würde ihn jemals wieder hergeben. Obwohl wir Christo so kurz, nachdem unser Retriever, Simba, gestorben ist, bekommen haben, hat keiner in ihm einen „Ersatzhund“ gesehen. Es ist gut, dass er mit seiner liebenswerten, anhänglichen Art den freigewordenen Platz bei uns eingenommen hat und uns ganz, ganz viel Freude macht. Auch unsere Zoey hat jetzt wieder viel Spass beim Spielen mit Christo. Trotz seines kürzeren Fußes ist er viel schneller als sie und jagt sie bis zur Erschöpfung durch den Garten.
Zum Schluss wünschen wir ihnen noch viel Kraft und Ausdauer bei ihrer Arbeit. Hoffentlich finden noch viele ihrer Fellnasen ein glückliches zu Hause.
Unser Christo hat sein zu Hause für immer gefunden!
Ganz liebe Grüße
Martin, Ulli, Kathi, Lena, Zoey und CHRISTO
26.06.2013
Hallo Frau schneider

Unserem christo geht es sehr gut.
So ein lieber, schöner und braver podi der trotz des kürzeren füßchens schneller ist, als zoey

Ich danke ihnen für ihr vertrauen uns christo zu schenken Wir sind sehr glücklich mit ihm
.
Christo hat sich wirklich schon gut eingelebt, versteht sich mit zoey prächtig und ist ganz vertraut zu uns und seiner Umgebung
Geschlafen hat er aufm sofa mit zoey und lena
 
Lg martin