Auch Kira wurde grausam in der Tötungsstation abgegeben, aber nun darf sie endlich glücklich sein.....
      

Hallo Ihr Lieben!                                                                                                                            25.07.2012
Ich wollte mich mal melden und berichten, wie es mir jetzt geht. Also: 1. Ich heiße jetzt nicht mehr Kira, sondern Romy! Meine neue Familie fand Kira nicht so schön und daher haben sie beschlossen, mir einen anderen Namen zu geben. Die hatten voll den Stress damit, bis sie sich einig waren! Zuerst sollte ich Sissi heißen!!Nee, eine Sissi bin ich nicht, daher bin ich jetzt mit meinem neuen Namen einverstanden!

Mir geht es hier super!! Meine family sagt, ich bin ein süßes Mäuschen. Mäuschen, ich bin doch ein Hund! Ich habe auch eine große Hundeschwester hier, sie heißt Quenny , ist 8 Jahre alt und sie kommt ja auch von euch. Wir verstehen uns gut. Bereits am 2. Tag durfte ich von der Leine, ich gehorche meinem Frauchen und meinem Herrchen aufs Wort. Alle Leute in unserem Stadtpark sind begeistert, wie gut ich höre. Ich bekomme reichlich zu essen, weil sie hier finden, dass ich ein bißchen zu dünn bin, aber dick werde ich wohl nie, da ich ein kleiner Wirbelwind bin! Ich verstehe mich mit allen anderen Hunden super!
   
Ich schicke euch einige Fotos von mir und von Quenny, sowie ein Foto von Emely, die leider jetzt im Hundehimmel ist. Meine Familie ist noch traurig über diesen schmerzlichen Verlust, sie kam ja auch von Lanzarote und durfte 7 Jahre ein schönes Leben hier verbringen. Sie vermissen sie sehr. Aber jetzt bin ich ja hier und das Lachen kehrt wieder zurück, weil ich so lieb,
süß, drollig und lustig bin.(Sagt meine Familie)

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben, ich  hab jetzt keine Zeit mehr,denn ich muß in den Stadtpark mal schauen was da los ist!!

Ich melde mich dann nochmal, wenn es was Neues zu berichten gibt!

Liebe Grüße aus Uerdingen
Eure Romy