Franca wurde mit ihren Geschwistern in einer Plastikkiste vor der Tötungsstation abgestellt - das war Franca's erste Lebenserfahrung - nun darf sie im Kreis einer liebevollen Familie glücklich werden.................
  

Liebe Frau Overgoor,                                                                                                                              18.07.2012

Ja, Franca, oder Ginger wie wir sie jetzt nennen, ist wohlauf und gewöhnt sich langsam bei uns ein.
   
Als wir sie das erste Mal sahen, waren wir fast etwas erstaunt, da wir dachten, dass sie bereits grösser ist, auf den Fotos ist das manchmal etwas schwer zu erkennen.

Wie sie auch bereits sagten, ist sie, wie alle Welpen, verspielt und neugierig. Den Tierarzt heute hat sie auch bereits überstanden, sie hat einen Nabelbruch, was aber nicht tragisch ist und auch mit der Kastrierung dann behoben wird, und ihre Augen werden wir noch weiter beobachten, da sie minimal gerötet waren. Ansonsten ist sie fit und munter, frisst ihre Mahlzeiten gerne und hält uns auf Trab. Stubenrein ist sie noch nicht ganz, was ich auch bei einem Welpen nicht erwartet habe, aber sie lernt jeden Tag dazu und ist auf dem besten Weg bald sich an den Tagesablauf gewöhnt zu haben.

mit lieben Grüssen
Lena und Co.