TRAURIGE NACHRICHT VOM 05.09.2009:
Der kleine Sam durfte nur wenige Tage in unserer Pflegestelle kennenlernen wie sich Streicheleinheiten anfühlen.
Durch die schrecklichen Zustände in der Tötungsstation haben sich in dem kleinen Körper Viren ausgebreitet die
trotz sofortiger Hilfe durch den Tierarzt und der Rundumfürsorge der Pflegemami den Kampf gewonnen haben.

Wir mussten Sam über die Regenbogenbrücke gehen lassen und können ihm nie mehr zeigen, dass es auch gute
liebevolle Menschen auf der Welt gibt.

Lieber Sam, hoffentlich wirst Du hinter dem Regenbogen glücklich !
    
Sam musste das Schicksal so vieler Artgenossen auf Lanzarote teilen, denn auch er wurde in die Tötungsstation gebracht.
Unsere Tierschuetzerin konnte ihn noch rechtzeitig freikaufen und in der Pflegestelle auf der Insel unterbringen. Dort
lebt Sam nun problemlos mit seinen Artgenossen zusammen. Er liebt die Hundespiele und auch menschliche Zuneigung kann
Sam geniessen. Der kleine (SH ca. 35 cm) Kerl ist ca. 10 Monate alt (Stand: 20.08.2009) und sucht ein liebevolles Zuhause
auf Lebenszeit. Die Reise zu seiner neuen Familie kann Sam geimpft, gechipt und kastriert antreten.