Traurige News vom 25.03.2011:
Reece sollte nie mehr kennenlernen wie sich streichelnde Hände, Liebe und Fürsorge anfühlen. Unsere Tierschützerin hat heute in der Tötungsstation erfahren, dass Reece nicht mehr lebt. Dabei hätte Reece demnächst in unserer Pflegestelle einziehen dürfen, aber es sollte nicht sein.

Ohne Rücksicht auf die Verträglichkeit untereinander wurde ein Pitbullrüde zu Reece in die Zelle gesteckt - dieser hat den armen wehrlosen Reece totgebissen.

Lieber Reece, wir wünschen Dir, dass Du hinter dem Regenbogen glücklich wirst !


Reece, ein ganz lieber Mischlingsjunge, ist ca. 3 Jahre alt und weiß gar nicht warum er von seinem Besitzer in die Tötungsstation auf Lanzarote gebracht wurde. Woher sollte Reece auch wissen, dass es grausame Menschen gibt - die Guten hat er bislang ja noch nicht kennen gelernt. Das soll sich nun mit unserer Hilfe ändern, denn wir suchen für diesen ca. 55 cm großen Rüden liebevolle verlässliche Menschen die ihm für immer ein Zuhause schenken. In seiner Vergangenheit hat  Reece noch nicht allzu viel erleben dürfen - er würde aber sicherlich viel Spaß haben zusammen mit seiner neuen Familie die "Hundeknigge" zu lernen und die Welt zu erobern. Reece kann die Reise in ein glückliches Leben geimpft, gechipt und kastriert antreten.