Traurige NEWS vom 13.05.2009:
Als unsere Tierschützerin heute morgen in die Tötungsstation gekommen ist wurde ihr berichtet, dass Phil nach dem Wochenende
tot in seiner Zelle gefunden wurde. Vermutlich hat Phil die Hoffnung auf Rettung aufgegeben und so hat sein Herz aufgehört
zu schlagen. Phil darf nun nicht mehr erleben, dass ein Hundeleben auch wunderbar sein könnte - er wird sein Glück hinter dem
Regenbogen finden !

    
Als unsere Tierschützerin in einer der Tötungsstationen war fiel ihr Phil unter den vielen Leidgenossen
auch deshalb auf, da er sich in die Ecke seiner Todeszelle zusammenkauerte und kaum seinen Kopf hob.
Soviel Traurigkeit sprach aus seinem Blick - er hat sich schon fast aufgegeben. Dabei ist der Boxerrüde
erst 8 Jahre alt und hätte noch einige schöne Jahre vor sich. Schöne Momente die er in seinem bisherigen
Leben sicherlich oft vermissen musste. Schlussendlich ist er seinem Besitzer wohl zu alt geworden und er
muss trotz seiner Treue in einem Gefängnis auf den Tod warten. Wir würden uns für Phil so sehr wünschen,
dass sich noch rechtzeitig Menschen finden die ihm für seine letzten Jahre ein liebes Zuhause bieten möchten,
ihm Streicheleinheiten und Zuwendung schenken. Die Reise über den großen Teich würde Phil geimpft, gechipt
und kastriert antreten.