TRAURIGE NACHRICHTEN VOM 30.03.2011:
Die Pflegemami musste sich nun von Niki verabschieden. Unser "Opi" ist friedlich eingeschlafen und hatte das große Glück in den letzten knapp 2 Jahren ein lebenswertes Dasein mit viel Liebe und Fürsorge in unserer Pflegestelle führen zu dürfen. Nun, mit ca. 16 Jahren, ist Niki über die Regenbogenbrücke gegangen !
 
NEWS vom 24.06.2010:
Unser Tierarzt hat uns empfohlen Niki nicht mehr ausreisen zu lassen, da sein altersschwaches Herzchen eventuell größeren Schaden nehmen würde und so haben wir beschlossen, dass Niki seinen Lebensabend in unserer Pflegestelle verbringen darf. Wir würden uns über einen Paten sehr freuen !
   
Der Hundeopa Niki ist ca. 14-15 Jahre alt alt und wurde nun einfach vor die Tür gesetzt. Sein ganzes Leben lang hat er seinem
Besitzer treu gedient, sich mit wenig zufrieden gegeben und Liebe geschenkt, und nun im Alter hatte man kein Herz und
Mitleid mit ihm. Unsere Tierschützerin allerdings schon und so durfte Niki in der Pflegestelle einziehen. Natürlich hat ein
alter Hundemann nicht viel Freude mit dem ganzen Trubel den die Artgenossen so veranstalten, aber vielleicht findet sich
ja noch jemand mit Herz der diesem Hundesenior für seine restliche Zeit auf unserer Erde ein warmes Körbchen, Liebe und
Fürsorge schenkt ? Die Reise auf seinen dauerhaften Endplatz kann Niki jederzeit geimpft, gechipt und kastriert antreten.

Wenn wir kein geeignetes Plätzchen für Niki finden sollten, darf er natürlich seinen Lebensabend in unserer Pflegestelle
verbringen - vielleicht möchte sich ja jemand an den Unterhaltskosten für ihn beteiligen und eine Patenschaft übernehmen ?