Traurige Nachricht vom 16.06.2012:

Nach plötzlicher schwerer Krankheit ist unser Schatz Joe über die Regenbogenbrücke gegangen.

Das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo die Augen versagen, das Unabwendbare zu sehen, wo die Händee das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt einzig die Gewissheit, dass Du für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.

Joe, wie Müll in der Tötungsstation auf Lanzarote entsorgt - darf endlich glücklich sein..................
   

Liebe Frau Schwarze,                                                                                                             14.04.2011
liebes Podencoteam,

ich bins, Joe. Nun bin ich schon zwei Wochen in meinem neuen Zuhause;  habe mich gut eingelebt und fühle mch hier sehr wohl und glücklich, dass ich hier bin. Alle sind sehr lieb zu mir. Ich zeige mich natürlich auch von meiner besten Seite; habe meinen Kumpel Pablo kennengelernt, wollte mit ihm Freundschaft schließen, aber er ist sehr unfreundlich und zeigt mir die Zähne. Aber ich möchte keinen Streit, drehe mich dann um und laufe zurück.
 

Ich möchte mich noch einmal bei Frau Schwarze bedanken, dass sie mich aus der Tötungsstation freigekauft hat.
Wünsche allen ein schönes Osterfest, ihr werdet in nächster Zeit wieder ein paar Fotos von mir erhalten.

Liebe Grüße auch von meinen Eltern,
euer Joe, Rudi und Waltraud Langhorst