15.08.2014
Liebe Frau Overgoor
 
Noch nie ist mir ein Mail so schwer gefallen wie dieses. In der Nacht von letztem Freitag auf den Samstag ist mein lieber Schatz, mein Chireli, von uns gegangen. Ich bin unsagbar traurig, die Lücke, die er hinterlässt, ist riesig. Er fehlt mir an allen Ecken und Enden. Es zerreisst mir fast mein Herz. Chiro war so ein lieber, anhänglicher, sanftmütiger Schatz - ein Hund von dem man nur träumen kann.
 
Letztes Jahr hat der Tierarzt bei ihm ja ein Herzgeräusch festgestellt. Damals gab es aber noch keinen Grund zur Sorge. Dieses Jahr wurde Chiros Herz aber immer schlechter und schwächer. Anfangs Juli hatte er dann das erste Mal Wasser auf der Lunge. Von da an ging es Chiro sehr schnell immer schlechter. Immer schneller nutzen die Tablettenmengen, die er bekam, nicht mehr und wir mussten die Dosis ständig steigern, weil er immer wieder und immer mehr Wasser auf der Lunge hatte.
Am Mittwoch, 6. August, wurde die Situation sehr schnell immer gravierender. Chiro hatte wieder Mühe mit atmen. Von einem sehr, sehr kleinen Spaziergang musste ich ihn nach Hause tragen, weil er so schwach war. Chireli musste dann über Nacht beim Tierarzt bleiben. Am Donnerstag durfte ich ihn wieder holen. Die Freude währte aber nicht lange. In der Nacht vom Freitag auf den Samstag atmete Chireli immer schwerer, so dass ich mitten in der Nacht mit ihm wieder in den Notfall ging. Die Ärztin meinte, dass sie denke, dass die Zeit für Chiro gekommen sei. Sein Herztöne ganz schlimm und er habe wieder noch mehr Wasser auf der Lunge. Wir hatten erst am Tag vorher seine Tablettendosis verdreifacht und auch die Injektion zeigte schon nicht mehr die gewünschte Wirkung. Falls es überhaupt gelingen würde, ihm für den Moment Erleichterung verschaffen zu könnten, denke sie, dass es nur eine Frage von sehr kurzer Zeit sei, bis wir wieder in der Praxis stehen würden. Zudem meinte sie, dass es in Chiros Zustand sein könne, dass sich seine Lunge auf einmal innerhalb von einer Stunde füllen könnte und er dann ersticken würde. Deshalb entschieden wir uns, ihn zu erlösen. Er ist ganz ruhig in meinen Armen eingeschlafen.
 
Mein Chireli hat für immer einen Platz in meinem Herzen. Ich kann nicht in Worte fassen, wie viel er mir bedeutet hat. Ich bin dankbar für jeden Tag, denn wir zusammen verbracht haben. Er hat so viel Freude in mein Leben gebracht. Ich vermisse ihn wahnsinnig.
 
Liebe Grüsse
 
Brigitte Rupp

01.01.2014
Liebe Frau Overgoor
 
Vielen herzlichen Dank für Ihre lieben Weihnachtswünsche. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Chiro, Maylo und mir geht es sehr gut. Chiro ist ein total zufriedener Schatz. Er liebt es, auf dem Rücken zu liegen und sich den Bauch und die Brust kraulen zu lassen. Er ist sowieso ein riesiger Schmusetiger, der es liebt, gestreichelt und gekrault zu werden. Als Gegenzug leckt er einem dann gerne quer über das Gesicht :-). Auch lange Spaziergänge schlägt er nie aus. Die geniesst er in vollen Zügen. Seit neustem hat er noch ein weiteres Hobby. Obwohl er sonst nicht gerne mit anderen Hunden spielt: Mit Carlos tobt er herum, wie wenn er noch ein ganz  junger Hund wäre :-)
   
Als er letzthin Husten hatte und wir zum Arzt gingen, hörte der ein Geräusch auf seinem Herzen. Aber ein Herzultraschall gab dann Entwarnung. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie froh ich bin!
Im Herbst haben wir endlich den obligatorischen Hundekurs gemacht. Ich war so stolz auf Chiro! Er hat - ausser "Platz"- alles mit Bravour gemacht: Abrufen, Abrufen mit Frauchen versteckt, Fuss gehen, Slalom an Leine gehen, in der Stadt sein - nichts war für ihn ein Problem. Er hat alles wie ein Profi gemacht!
Zu den Fotos: Bei der Hitze in diesem Sommer hat Chiro gerne auf dem Sofa geschlafen, ein Spielzeug musste ihm dann meist als Kopfkissen dienen. Auf einem Bild spielt Chiro wieder einmal Clown. Er setzt sich gerne in Schachteln, Koffer oder ähnliches hinein. Bei den anderen beiden Bildern: Chiro ist einfach ein wunderschöner Hund mit absolut einziartigen Augen. Er ist so ein Schnügel, den man am liebsten den ganzen Tag knuddeln würde.
 
Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen einen guten Rutsch ins neue Jahr und danken Ihnen für Ihre überaus wertvolle Arbeit!
 
Liebe Grüsse
Chiro, Maylo, Birgitte

Liebe Frau Overgoor !                                                                                                             21.07.2012

Vielen lieben Dank für die herzigen Fotos von Chiro. Ich habe mit Chiro wirklich den perfekten Hund bekommen. Er ist so ein lieber herziger Kerl!
Ich bin so froh, dass er hier ist.

Gestern haben wir einen Ausflug gemacht. Die fünfjährige Tochter meiner Kollegin hat ihn an der Leine geführt und er hat sich so lieb verhalten und sich ganz leicht führen lassen. Auch während der Schifffahrt, die wir noch gemacht haben, war er problemlos.
Wenn wir im Garten mit einem Ball spielen, bringt er ihn fast immer wieder zurück und legt ihn freiwillig, ohne Aufforderung wieder in meine Hand. Er ist aber manchmal auch ein kleiner Schlingel, der uns immer wieder zum Lachen bringt, z.B. dann, wenn er Maylo ein Spielzeug klaut, und sich dann darauf legt, damit Maylo es ihm ja nicht wieder nehmen kann, oder wenn er einen Ball schneller erwischt hat als Maylo und ihn dann unter einem Gebüsch versteckt, damit er vor Maylo sicher ist :-)

Chiro ist für mich eine 6 im Lotto!

Auf dem Foto erholt er sich am Abend zusammen mit seinem Spielzeug auf dem Sofa.

Liebe Grüsse
Brigitte

Liebe Frau Overgoor,                                                                                                              12.07.2012

Chiro fügt sich einfach super gut in sein neues Heim ein. Er ist absolut problemlos, stubenrein von Anfang an, sehr anhänglich. Wenn man nicht wüsste, dass er erst seit Sonntag bei mir ist, würde man denken, dass er schon immer hier war :-).
Gestern waren wir noch beim Arzt. Es ist alles in Ordnung, Chiro ist gesund und munter.
Er bereitet mir und meinem Umfeld sehr grosse Freude und hat durch seine sanfte, liebe Art das Herz von allen im Sturm erobert.

Liebe Grüsse

Brigitte