Liebe Frau Schneider
 
Leider melde ich mich diesesmal mit einer sehr traurigen Nachricht. Unser Alfredo ist am 16.09. um 18:30h über die Regenbogenbrücke gegangen.
 
Bei Alfredo wurde im April eine bereits fortgeschrittene DCM festgestellt. Es war ein Schock für uns da man  Ihm eigentlich soweit nichts anmerken konnte. Diese Krankheit ist sehr heimtükisch und kann durch geeignete Medikamente nur im Verlauf gebremst werden aber nicht geheilt.
 
Über den Sommer ist es gelungen seinen Zustand zu stabilisieren. Wir konnten sogar noch einige Wanderungen mit Ihm unternehmen.
 
Anfang September hat sich dann sein Zustand innerhalb weniger Tage stark verschlechtert. Trotz aller Versuche ist keine Besserung mehr eingetreten. Er wurde immer schwächer und konnte trotz aller Medikament nurmehr wenige Schritte gehen.
 
Am 16.09. haben wir dann schweren Herzens denn Entschluss gefasst Ihn gehen zu lassen. Unser Tierarzt ist zu uns Nachhause gekommen und ALfredo ist ganz friedlich in unseren Armen eingeschlafen. Wir werden Ihn nie vergessen!
 
Er wurde eingeäschert und seine Urne hat jetzt bei uns Ihren Platz neben der von Timo unserem Setter Mix den wir vor 5 Jahren verloren haben.
 
Ich bin sicher er hat seine letzten Jahre bei uns sehr genossen. Dies ist  uns aber nur ein kleiner Trost.
 
Ich hoffe er ist jetzt an einem Ort an dem er wieder über die Wiesen fliegen kann so wie er es geliebt hat.
 
Lg aus St.Florian,
Thomas Ostrovsky
Alfredo durfte sein unglückliches Leben an der kurzen Kette tauschen gegen Liebe, Fürsorge und Spaß......