Der Mensch hat Tizian gequält, hungern lassen und fast getötet ............. Tizian lernt nun die andere Seite des Menschen kennen !
                           

Hallo Frau Bonk,                                                                                                            05.07.2009

sicher ist es für Sie und vor allen Dingen auch für Frau Schwarze schön von Ihren ehemaligen Sorgenkindern zu hören.
Gerne berichte ich Ihnen von Thabo (Tizian) der vor knapp zwei Wochen bei mir eingezogen ist. Ich denke, mein Podencomix Jimbo,
Thabo(afrikanisch=der Glückliche)  
und ich haben einen prima Start hingelegt!!! Wie ich Ihnen ja schon erzählt habe, habe ich im Vorfeld der
Vermittlung eine Tieraufstellung gemacht, die ganz klar ergab, daß vor allen Dingen Jimbo diesem Hund eine Chance geben, ihm "alles zeigen"  
möchte und er zu uns kommen soll. Das Zusammenleben der beiden sehr unterschiedlichen Rüden verlief  also wie zu erwarten auch von Anfang
an reibungsfrei: Futter,
Schlafplätze, Streicheleinheiten sind klar geregelt, beim Spazierengehen ist der Senior der geduldige Lehrmeister,
Busse, ICE`s,
Traktoren, Pferde... für Thabo ebensowenig ein Thema wie für Jimbo. Ab und an läuft der Kleine schon ohne Leine, ist mit Futter gut
abrufbar, bleibt mit dem Großen artig alleine, läuft frei im Garten, hat kaum Scheu vor fremden Menschen und zeigt in unbekannten
Situationen kein ausgeprägtes Meideverhalten. Mittelmeerkrankheiten sind negativ, die Vorstellung beim Tierarzt ergab nur einen leichten
Zwingerhusten und geschwollene Lymphknoten,
beides nach einer Woche Antibiose und einer weiteren Wurmkur nicht weiter behandlungsbedürftig.
In einer weiteren Tieraufstellung haben wir nochmal eine Trauma-Auflösung gemacht, damit Thabo mit seiner Vergangenheit besser
abschließen kann, jetzt gibt es zusätzlich Bachblüten und wir gönnen uns eine Woche Intensivtraining bei einer Frau, die sich auf Galgos,
Podencos und Angsthund spezialisiert hat;  Jagdtrieb, Futterklau, Umdekoration des Hauses.. sind Themen, die ich in diesem Rahmen gerne
"neu verhandeln" würde. ;-) Gerne werde ich mich danach wieder bei Ihnen melden und Näheres berichten.

Ich wünsche Ihnen und allen Hunden eine gute Zeit und viel Kraft für die weitere Arbeit.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und herzliche Grüße, Sabine Schreek
P.S.: Anbei die ersten Fotos, bestimmt werden noch weitere folgen