Samoa in ihrer Todeszelle - das Schicksal hat es gut mit ihr gemeint und sie ist nun glücklich.....
                     

02.10.2014
Hallo Frau Lehmkuhl,
 
wir sind aus Bergkamen und haben 2009 durch Angelika Dea bekommen, damals hieß sie noch Samoa. Nach Ihrer Telefonnummer zu urteilen sind Sie am nächsten zu uns. Deshalb melde ich mich mal bei Ihnen...
 
Ich habe das letzt mal 2012 geschrieben und nun dachte ich es wird mal wieder Zeit Neuigkeiten zu schicken. Ich lese nämlich von den anderen Hunden auch immer so gerne wie es ihnen jetzt so ergeht und wie sich entwickeln.
 
Ich glaube ich muß gar nicht noch mal extra erwähnen was für ein toller Sonnenschein Dea ist und wieviel Freude und Glück Sie in unser Leben bringt! Zusätzlich zum Canicross mit Herrchen (Joggen mit ziehendem Hund) habe ich uns einen Dog Scooter gekauft nach dem wir bei einem entsprechendem Seminar waren. Und die Mädels vorallem Dea haben da einen Mordspaß dran. Und wenn dann noch zufällig ein Häschen oder ein Eichhörnchen den Weg vor uns kreuzt geht der Poditurbo richtig ab! ;-) Leider ist uns vom scooten noch kein nicht verwackeltes Bild gelungen, nur Videos.
   
Aber besonders glücklich und Stolz bin ich auf Dea-Maus, weil wir dieses Jahr gemeinsam auf der Deutschen Flyball Meisterschaft gestartet sind. Luna ist beim Flyball ja soweiso ein totaler Profi aber für Dea, die total verängstigt war, kein Selbstbewusstsein hatte und keinen Ball oder gar spielen kannte, war es nach fünf Jahren Training dass erste Turnier und dann auch noch gleich so ein großes! Und sie hatte ihre Sache so gut und souverän gemeister. Angefangen beim Einmarsch mit ca. 400 Hunden und noch mehr Menschen hatte sie keinen Moment Angst oder war verunsichert. Im Gegenteil sie hatte richtig Spaß. Und auch während des Tuniers mit all den Zuschauern hat sie alles klasse gemacht und unser Team hat in der 9. Division den 2. Platz belegt. Ein Fotograf hat ein wunderschönes Bild von Dea an der Flyballbox gemacht. Das habe ich angehängt. Und auch bei der Siegerehrung auf dem Podest fand sie alles super. Nur ich mußte mir die ein oder andere Freundenträne weg blinzeln weil mir da erstmal klar geworden ist welch weiten und schönen Weg wir zurückgelegt haben!
 
Die beiden Mädels hängen auch sehr aneinander. Ich habe noch ein Foto von einem kleinen Nickerchen angehängt. Da liegen die beiden einfach so schnuffig zusammen! <3
 
Beim nächsten mal habe ich hoffentlich mehr Bilder und weniger Text.
 
Viele liebe Grüße!
Monika mit Luna und Dea und natürlich Herrchen Gordon

 
Hallo Angelika,                                                                                                          17.05.2010

irgendwie fotografieren wir nicht ganz so viel, aber ich hab trotzdem mal versucht ein paar Bilder aus der letzten Zeit zusammen zustellen. Angefangen kurz nach dem Dea ankam und die beiden Mädels schon zusammen ihre Weihnachtsgeschenke auspacken konnten. Natürlich sind die Spieltiere mittlerweile schon längst gründlich bespielt und aufgefressen. ;-)
Dann sind wir nach ein paar Schnappschüsse irgendwie nicht mehr zum fotografieren gekommen. Erst wieder, als wie vor kurzem in Zeeland (Niederlande) zelten waren und die Hunde am Strand toben konnten. Das Wetter war zwar nicht ganz so toll aber die Mädels hatten doch eine Menge Spaß!!!
 

 
 
 
 
Dea macht sich prima! Luna und Dea haben sich von Anfang an gemocht und mittlerweile ist die Beziehung der Beiden richtig innig geworden. Nur wenn Dea was angestellt hat dann versucht sie sich hinter Luna zu verstecken. Da das nicht wirklich von der Größe her passt, sieht das immer sehr lustig aus und wir müssen uns immer sehr anstrengen um ernst zu bleiben. Nach dem Dea das Leckerchenprinzip verstanden hat lernt sie sogar super gerne und arbeitet auf dem Hundeplatz richtig vorbildlich mit! Und die süße und charmante Dea hat viele neue Freunde bei Mensch und Hund gefunden! Sie ist eine absoluter Sonnenschein und zu jedem, ob Hund oder Mensch, freundlich und aufgeschlossen. Das einzige was sie nicht wirklich leiden kann ist der deutsche Regen! Dann macht gar nichts so recht Spaß und schon gar nicht das Verlassen des Sofas... ;-)

Am Anfang wusste Dea auch gar nicht, dass man mit Menschen auch spielen und Spaß haben kann. Das hat sich mittlerweile total geändert und sie fordert uns auch schon von sich aus zum spielen auf! Und sie hat eine ganz eigene Art, wenn sie sich freut oder aufgeregt ist, tanzt sie immer um uns rum und wackelt dabei nicht nur mit dem Schwanz sondern auch gleich mit dem ganze Po und patscht dabei mit den Pfotis auf den Boden, dass sieht aus als ob sie Flamenco tanzt. :-)

Anfangs hatte Dea auch, sobald sie schlief, immer Alpträume. Die sind glücklicherweise ganz schnell verschwunden und sie entspannt nun beim schlafen. Natürlich auch gerne mit ihre Freundin Luna ganz eng verkuschelt!

Besonders freut uns, dass sie immer besser hört und wir sie schon auf ausgewählten Wiesen frei laufen lassen können!!! :-)))
Einzig ihre Figur ist noch zu schlank, weil sie nur langsam zu nimmt obwohl sie ein sehr guter Esser ist...

Für Lunas und meinem Hobby Flyball hat sie sich auch begeistert und macht sich super im Training! Unter www.fanaticdogs.de werden künftig bestimmt noch viele Bilder von Dea, ihrer Familie und ihren Freunden zu sehen sein...

Einmal hat sie uns so richtig verwundert! Auf einer unserer Stammgassiestrecken gibt es einen kleinen Teich im Wald. Und sie hat sie sich nie weiter für die Enten darauf interessiert. Und natürlich peinlich darauf geachtet, dass noch nicht mal die Pfoten nass werden! Nun kam wir einmal daran vorbei als ein Gänsepaar auf dem Wasser hin und her schwamm...und Dea, als sie die Gänse entdeckte, jaulte einmal kurz quengelig auf und holte sofort Schwung und sprang ohne Vorwarnung eine ein Meter tiefe Böschung herunter die ca. zwei Meter vor ihr lag und landete direkt in besagtem Teich und schwamm sofort eifrig und ohne zögern dem Gänsepärchen hinter her. Natürlich auch ungeachtet ihres Herrchen, das sich noch am anderen Ende der Leine befand! Zum Glück fürs Herrchen war es eine lange Leine aber wir hatten alle Hände voll zu tun um unseren "spanischen Kampfschwimmer" von den Gänsen abzubringen... ;-)

Viele liebe Grüße
Gordon, Monika, Luna und Dea