Hallo,                                                                                                                         13.12.2010
   
heute melden wir uns, um kurz von Pasados Entwicklungen zu berichten. Unser kleines ‚Känguru’ (manchmal auch ‚Reh’ oder ‚Spitzmaus’) macht uns einfach tierisch Spaß!! Er wächst und gedeiht prima und es geht ihm einfach super. Mittlerweile sind wir in unser Häuschen umgezogen und fühlen uns alle pudelwohl.
  
 
Pasado hat seinen Stammplatz direkt am Fenster gefunden und liebt es, wenn Leute daran vorbeilaufen. Menschen sind für ihn sowieso die tollsten Geschöpfe, egal, ob jung, alt, groß oder klein, männlich oder weiblich, er liebt sie alle. Andere Hunde mag er natürlich auch aber seine große Liebe ist Laja, die Beiden haben mittlerweile ein unzertrennliches Team gebildet und wollen nicht mehr getrennt werden (diese Gefahr besteht aber auch nicht!!). Mittlerweile ist Pasado stubenrein und bleibt mit Laja morgens ca. 4 Stunden ganz lieb allein. Aber sobald ich nach Hause komme, ist die Freude riesig und dann müssen wir erstmal richtig flitzen gehen. Auch unser Pferd gehört nun zu Pasados fast täglichen Begleitern, zwar hat er noch ziemlich Respekt aber das ist auch völlig in Ordnung und ich denke, mit der Zeit wird er merken, dass auch dieses riesige Geschöpf ihm nichts Böses will. Seine Erziehung ist schon so eine kleine Herausforderung für uns: Auf der einen Seite ist er super sensibel und muss ganz sanft behandelt werden, auf der anderen Seite ist er aber auch ein absoluter Rüpel mit einem riesigen Dickkopf, der gerne seine zweibeinigen Begleiter auf Herz und Nieren prüft. Aber mit stringenter Konsequenz lässt sich eigentlich jeder Rüpel-Anfall von ihm lösen.


Die Kälte macht ihm schon ganz schön zu schaffen, so dass wir unsere Spaziergänge kürzer halten, dafür aber öfter rausgehen. Für richtig kalte Tage hat er aber auch seine gefütterte Regendecke, zwar mag sie gar nicht aber frieren wäre dann blöder. Auf unseren Spaziergängen sind wir schon so einigen Rehen und Hasen begegnet aber diese wecken sein Interesse überhaupt nicht. Hat er die Wahl zum Menschen laufen oder einem Hasen hinterher zu sprinten, so wählt er immer den Menschen. Wir hoffen, dass das so bleibt und sein Jagdtrieb nicht so stark ausgeprägt ist…

Wir verbleiben mit den herzlichsten vorweihnachtlichen Grüßen,

Jennifer & Kilian (Laja und Passi)


Liebes Podenco-Hilfe-Team,                                                                                                                28.10.2010

wir möchten uns nun schon einmal melden und von den ersten Tagen mit Pasado berichten. Vor ab: Wir sind schwer verliebt!!!!
   
Die Ankunft am Paderborner Flughafen war sehr lautstark, wir haben den Kleinen schon gehört, bevor wir ihn sehen konnten. Er war einfach unglaublich aufgeregt! Aber das Rausholen aus der Kiste und das Einsteigen ins Auto waren problemlos. Der kleine Kerl war trotz Aufregung super neugierig und freudig. Die Autofahrt hat er auf Herrchens Schoß wie ein Großer gemeistert und die meiste Zeit fest geschlafen. Im Übrigen ist sein neues Herrchen für ihn momentan der Tollste, die beiden haben sich gesehen und sofort in einander verliebt!

Der erste Tag hier bei uns war noch von Heimweh geprägt aber unsere Hundemaus „Laja“ hat ihn doll unterstützt und konnte ihn ganz toll beruhigen. Die beiden spielen, kuscheln und fressen sogar zusammen. Außerdem können wir Menschen uns viele hilfreiche „Erziehungstipps“ unserer Laja abschauen (sie macht das einfach super!). Heute, zwei Tage nach seiner Ankunft, kann ich einfach nur staunen: Es ist so als wäre er schon immer mit dabei gewesen; Heimweh hat er überwunden und ich glaube es geht ihm einfach super (bei den vielen Kuscheleinheiten ist das wohl kein Wunder ;-)). Auch das Rausgehen und an der Leinegehen klappen wunderbar. Autos, Fußgänger, Radfahrer und vor allem Kinder findet er einfach nur spannend und wir lassen ihm viel Zeit alles kennen zulernen! Bis jetzt hat er noch keine Verdauungsprobleme oder andere gesundheitlichen Probleme, wir hoffen, dass das so bleibt und tun natürlich alles dafür!!

Die kommenden Tage und Wochen werden noch sehr spannend für uns alle und wir freuen uns auf die Zeit mit unserem Baby: Wie gesagt, wir sind schwer verliebt!

Liebe Frau Schwarze, Ihnen möchten wir ganz besonders unseren Dank aussprechen und ziehen vor Ihnen und Ihren Bemühungen um die kleinen Hundeseelen den Hut!!! Danke für Pasado!!!

Im Anhang ein paar Fotos der ersten Tage! Natürlich gibt es bald neue Infos!!

Herzliche Grüße aus Göttingen senden

Kilian, Jennifer und natürlich Laja und Pasado (den Namen wird er im Übrigen behalten)