Liebe Margarethe, liebe Frau Bonk,                                                                                                   23.03.2012
mal ein kurzes Update von uns dreien, diesmal erzählt Malea :):

Everything is new- es war sehr wuselig in den letzten Monaten, denn Frauchen hat sich nicht nur getrennt und ist extra wegen uns nach Bünde ganz nah zur Schule gezogen- sie hat auch jemand Neues kennengelernt, der uns mindestens
so schätzt und lieb hat, wie sie!Außerdem haben wir eine große Erdgeschosswohnung mit Garten, leider aber
ohne Zaun. Aber mit Schleppe tobe ich auch so durch den Garten und einmal die Woche fahren wir zur Podencowiese nach Melle- auch wenn ich da lieber Mäuse suche statt zu rennen, so bereinigt das doch Frauchens schlechtes Gewissen, das ich ein Leinenhund bin. Aber wenn ich Kaninchen oder Rehe rieche, dann muss ich doch auch hinterher!?!!
   
Polly geht es gut, sie sieht ja nur noch sehr schlecht, aber die Augen haben sich doch ein wenig erholt und sie ist nicht ganz blind nach der Sehnerventzündung. Sie joggt sogar mit uns mit, jagt Fasane und Gänse, sonst läuft sie halt immer mir hinterher, und wenn sie mich als Kissen benutzt (wie jede Nacht) darf ich nicht aufstehen um was trinken zu gehen-
dann werde ich angeknurrt! Ansonsten mache ich jetzt Montags Agility und finde das ganz toll! Ich mache zwar nur die Hürden, auf die ich Lust habe- aber dann habe ich einen Heidenspaß! Und an der Laufleine gehen wir ja auch
täglich lange in die Felder, an denen wir ganz nah wohnen. Frauchen strahlt jeden morgen, wenn sie ins Wohnzimmer kommt, weil sie so froh ist, uns zu haben- und wir sehen das genauso. Grüßt mir die Seelen auf der Insel....

Malea mit Polly und Jenny ;)
Huhu :)!                                                                                                                     03.02.2011

Ein frohes neues Jahr und die besten, energiereichen Wünsche für 2011 :)! Mir und den Wuffels gehts gut, außer das ich Mali immer noch nicht ableinen kann ( und daran etwas verzweifle ;) ) ist alles top... ich denke immer, sie ist nicht ausgelastet, wir gehen halt ca 2 h am Tag mit der 10m Leine.. aber für sie schleiche ich ja, trotz flotten Gangs!
Die Bindung ist gut, wir haben viel Spaß und die beiden lieben sich abgöttisch...
 
   
Malea hat auch einen Podikumpel gefunden, den Lupo (Fotos)..zumindest auf "seinem " Grundstück können sie flitzen... es gibt aber auch in ganz MS keine Hundewiese :(!
 
Viel Kraft und Durchhaltevermögen und tolle Momente wüsche ich euch!! Bis bald... :)

Liebe Frau Bonk, liebe Frau Schwarze,                                                                            30.09.2010

nun ein ausführlicherer Bericht von den beiden "Chicas", wie sie hier alle nennen.
Eines vorweg... ich hab es nicht bereut, beide zugleich zu nehmen!
Und noch was...ich wusste nicht, wie viele Kaninchen es in Münster so gibt- und wo überall ;).

Beide Hunde sind von Anfang an so unproblematisch auf alle Außenreize zugegangen, ob Bus, Rollstuhl, Knder, Bahn... alles kein Thema! Polly ist Maleas Schatten und was sie tut, muss Polly auch testen... es entstanden wahre Frustrationsschübe, weil ein Podenco als Couchpotatoe ja nun mal hoch liegen mag... Polly muss aber auch! Gut, wieder aller Erwartungen hat "Poquito Polly" mittlerweile doch etwas über Zwergdackelgröße erreicht und wiegt stolze 4,4 kg... und nach anfänglichen Treppenbauten ist sie nun auch in der Lage, das Sofa mit einem Sprung zu erklimmen.Ansonsten ist aus der kleinen Schissbuchse ein gaaaanz großer Aufpasser geworden. Der Hund, der sich anfangs nicht anfassen lassen wollte, ist mittlerweile allen Bekannten und Freunden gegenüber extrem anhänglich und aufgeschlossen, Fremde werden aber nach wie
vor misstrauisch begutachtet. Fremde Hunde werden angemacht als wöge man 50 kg, aber da sie ja meist in der Begleitung von Malea und deren bestem Kumpel Louis, einem stattlichen Bardino unterwegs ist, hat man nach dem rumrüpeln ja gute Versteckmöglichkeiten ;).

Malea ist einfach...........Malea. Sanft, lieb, umgänglich, verspielt (inzwischen vesteht sie auch, das man mit mir spielen kann, dann werde ich mit Känguruhhüpfern von der Seite angewufft:) ) und einfach ein Seelchen. Draußen ist sie ein Jäger... ich traue mich noch nicht, sie abzuleinen, wobei im Garten und etwas weiter wer auf einem abgezäunten Stück Land was ich gefunden habe, Freilauf besteht zum toben mit den Kumpeln. An der Schleppleine bin ich nach anfänglichen, von außen sicher recht "epileptisch" bis akrobatischen Darbietungen nun auch Profi. Malea hat es 3mal geschafft, aus dem Geschirr zu steigen, immer war sie "wiederkriegbar", nennen wir es nicht abrufbar...wir fahren Samstag in einen Podencoauslauf, dann teste ich mal auf weitem Gelände, wie sie so reagiert. Beide Hunde sind im Garten und der Wohnung inzwischen mit den Grundkommandos vertraut, es war bei Malea genauso leicht wie bei Polly, soviel zum Thema " dumme Podis" :(. Regen finden beide Hunde immer noch schrecklich, da wird nur kurz das nötigeste erledigt, wenn überhaupt... meine Not in den Starkregentagen war groß...Polly läuft seit dem dritten Tag frei, wo es geht. Achso... und die Sache mit dem Bett........ naja. Ich denke jetzt über 2 x 2 m nach :-.
 
In der Schule haben sie auch schon an einer Lehrerkonferenz, einer Fortbildung und einem Wadökologieauflug mit Siebtklässlern teilgenommen... Malea liebt Kinder jeden Alters, Polly findet sie ab 7, 8 Jahre akzeptabel, wenn sie sich benehmen,sonst kriegen sie Schimpfe ...Beide Hunde möchte ich keinen Tag mehr missen... und ich glaube, ich kann für die Beiden sagen, dass sie sich genauso "sauwohl" fühlen mit mir wie ich mich mit ihnen.....!
 
Mit allerliebsten Grüßen nach Lanzarote und Kamen :)!



... Hallo!                                                                                                                   18.08.2010
Kurze Grüsse, bald melden wir uns ausführlich... Uns geht es blendend! Das die große Madame sich jedoch zum kuscheln
im Korb herablässt, war Anlass genug zum Foto, an und für sich liegen wir ja nicht unter 50 cm Höhe ;-)!

 
Liebste Grüsse, Jenny mit den beiden Grazien