Liebe Frau Bonk,                                                                                                         10.06.2010
ich möchte mich nochmal von ganzem Herzen dafür bedanken, dass Luis zu uns kommen durfte. Er ist so ein super toller Hund. Man kann
es fasst gar nicht glauben. Er ist erst den 2. Tag hier und man denkt er wäre immer schon da gewesen. Egal wo ich bin er folgt mir auf
Schritt und Tritt und schaut immer wo ich bin. Außerdem ist er die Schmusebacke überhaupt. Kuschelt sich in meine Arme oder rollt
sich auf den Rücken damit man ihm nur ja den Bauch krault. Und wenn man dann mal aufhört bekommt man einen ganz vorwurfsvollen Blick:)

Mit dem Nassfutter frisst der kleine Mann dann jetzt auch endlich und er hat angefangen zu trinken. So bin ich jetzt auch beruhigt.
Von meinem Freund lässt er sich zwar streicheln aber hat doch recht viel Respekt und bevor er das zu lässt schaut er dann doch lieber
nochmal zu mir um zu sehen wie ich mich verhalte und ob das ok ist. Aber ich denke mit der Zeit wird er sich auch an ihn gewöhnen.
So ist er eben im Moment nur auf mich fixiert aber wir geben ihm alle Zeit der Welt das er sich auch an meinen Freund gewöhnt.

   
Bitte richten Sie Magarethe unseren herzlichsten Dank aus für diesen wunderbaren Hund. Wir wünschen Ihr alles Gute und drücken
Ihr die Daumen das Sie diese wunderbare Arbeit noch lange machen kann und hoffen das Sie es schafft die Situation der Hunde zu
verbessern. Wir hoffen das viele Hunde ein neues Leben bekommen bei einem Menschen der sie liebt und ihnen das Leben gibt das
sie verdienen. Unsere Bewunderung für Sie und alle die Ihr helfen kann man nicht in Worte fassen.

Unser Dank und unsere Bewunderung gilt auch Ihnen liebe Frau Bonk. Wir finden es wunderbar wie Sie all diese Dinge so mit dem
Herzen machen und für diese Hunde da sind und kämpfen.


Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend

Liebe Grüße von Luis, Ulrike und Marian