Kendra in der Tötungsstation auf Lanzarote mit viel Hoffnung ........
       

24.12.2017
Liebe Frau Schneider
Wir wünschen Ihnen und auch Frau Schwarze frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches neues Jahr 2018.
Fam. K.
Kendra und Zoe verstehen sich prima. Kendra ist ja so eine gutmütige Podenca, wir sind so froh die beiden zu haben
23.12.2016
Danke für Ihren Weihnachtsgruß wir wünschen ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Mögen 2017 wieder viele Hunde ein neues zu Hause finden wo sie auch wirklich bleiben können.

Liebe Grüße an Frau Schwarze von uns und besonders von Kendra.  Fam. K. mit Kendra und Fibi.
22.12.2015
vielen Dank für die Weihnachtsgrüsse.
Auch wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr und ihrer ganzen Familie. Mögen Sie wieder viele Hunde in ein schönes zu Hause vermitteln. Ich freue mich über jeden vermittelten Hund. Unserer Kendra geht es gut, sie ist unser ein und alles. Ich berichte Ihnen nächstes Jahr mehr über Kendra.

Viele liebe Grüsse an Frau Schwarze. Möge es wieder ein erfolgreichen Jahr 2016 werden.
Viel Gesundheit und Kraft, damit Sie wieder vielen Fellnasen helfen kann.
Viel liebe Grüsse aus Grafenau Fam. K.
15.12.2014
Liebe Frau Schneider!!!!
Vielen Dank für die Weihnachtsgrüße.
Auch wir wünschen Ihnen mit Fam., Frau Schwarze und der gesamten Podencohilfe, frohe besinnliche Weihnachten und ein gutes gesundes Jahr 2015.
Unserer Kendra geht es gut. Sie bringt uns immer wieder zum Lachen. Jetzt in dieser Zeit, genießt Kendra besonders die Sonnenstrahlen durch das Fenster. Vielleicht gibt es im Frühjahr / Sommer ein Hundetreffen .Wir würden gerne wieder mal vorbei schauen.
 
Liebe Grüsse
Fam. K.

09.06.2014
Liebe Frau Schneider!
Leider hat es etwas länger gedauert, wir mussten erst neue Fotos von Kendra machen. Es geht ihr sehr gut, sie ist unser Sonnenschein. Man kann sie überall hin mitnehmen. Die Bilder sprechen für sich.

Einen Gruss an Frau Schwarze.
Von Fam. K. natürlich mit Kendra

Liebe Frau Schneider!                                                                                                                                       17.12.2012
 
Vielen lieben Dank für die Weihnachtswünsche. Auch wir wünschen Ihnen, ihrer Familie und den Fellnasen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
 
Kendra geht es sehr gut, sie ist eine lebhafte verschmuste Maus. Nur ist der Winter allerdings nicht gerade ihre Lieblingsjahreszeit. Wir sind unglaublich froh, sie zu haben, denn sie bereichert unser Leben.
 
Anbei schicke ich Ihnen im Anhang drei Fotos von unserer süßen Kendra...
 
Mit ganz lieben Grüßen
Familie K. mit den Fellnasen

                                                                                                                                                                               03.07.2011

Bei einem Poditreffen kam auch Kendra mit ihrer Familie die ganz stolz berichtete, dass sie eine ganz superliebe und freundliche Podimaus ist. Originalton: Kendra ist einfach nur klasse - bereichert die ganze Familie !

Liebe Frau Schwarze!                                                                                                   19.12.2010

Vielen Dank für ihre Weihnachtsgrüsse, über die wir uns sehr gefreut haben. Wir wünschen Ihnen, ihren Team und all ihren Hunden von ganzem Herzen frohe und schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir hoffen, dass sie auch in 2011 wieder sehr viele Fellnasen retten und in ein liebevolles Zuhause vermitteln können. Man merkt wirklich, wie viel Ihnen an den Hunden liegt und ihr Einsatz kann nicht genug gewürdigt werden. Wir haben hier sehr viel Schnee und so wie es aussieht, wird es bei uns in Niederbayern auch an Weihnachten weiß sein. Über dieses weiße Zeug staunt Kendra jedes Jahr wieder.
Im Anhang haben wir noch ein schönes Foto für Sie.
 
Mit ganz lieben Weihnachtsgrüssen
Familie K. mit Fellnasen

Hallo Frau Schneider!                                                                                                                                                 29.11.2010
 
Heute melde ich mich wieder einmal, um von Kendra zu verichten.
 
Kendra geht noch immer zur Hundeschule, schon allein um den Kontakt zu den anderen Hunden zu wahren. Sie ist von allen mit Abstand die Schnellste. Neulich hat sie nicht aufgepasst und vor lauter Übermut und Spielfreude sogar einen Mann umgerannt. Das war uns zwar peinlich, aber andererseits auch zum lachen und typisch wilder Podenco. Unsere Hundetrainerin sagt, dass Kendra einfach nur happy ist und so unglaublich aufgeschlossen. Sie kommt wirklich mit allen Hunden gut aus, lernt auch fleißig - meistens jedenfalls. Nur am Ende der Stunde lässt ihre Konzentration in der Hundeschule etwas nach. Trotzdem spielt und rennt sie natürlich am liebsten.
   
   

Beim Spaziergang kann man sie jetzt auf einer übersichtigen Fläche ohne direkten Wald in der Nähe schon ableinen, damit sie mit einem entgegenkommenden Hund laufen kann. Wir hätten das nie gedacht, so ein Wildfang wie Kendra ist, aber sie hört besser als gedacht. Wenn man natürlich merkt, dass das Spielen vorbei ist und sie jetzt auf Mäusejagd gehen möchte, muss man sie sofort zu sich rufen und anleihnen. Der Jagdtrieb ist eben, wenn die entsprechende Umgebung vorhanden ist, noch sehr stark ausgeprägt.
 
Im Sommer ist mein Mann mit Kendra zum ersten Mal Fahrrad gefahren, das war selbstverständlich ein Riesen-Spaß für sie. Zu Hause ist Kendra einfach nur total lieb und verschmust. Abends legt sie sich oft zum Herrchen zum kraulen, dann schläft sie bei ihm ein. Ich kann nur jedem einen Podenco empfehlen, das sind wirklich so tolle und dankbare Hunde. Sie können noch so schlecht behandelt worden sein und haben trotzdem überhaupt keine Bosheit oder Verbitterung in sich.
 
Am späteren Abend gibt es dann noch immer ein Leckerli. Das weiß Kendra natürlich schon längst und man darf es ja nicht vergessen, sonst wird sie sehr ungeduldig und aufbrausend.
 
Im Anhang finden sie noch einige Bilder von Kendra.
 
Bitte ganz liebe Grüsse an Frau Schwarze und nochmals vielen Dank dafür, dass so ein wunderbarer Hund wie Kendra gerettet wurde. Wir hoffen alle, dass noch möglichst viele Hunde vor Weihnachten gerettet werden können.
 
Mit ganz lieben Grüssen
Brigitte K. mit Fam und Kendra und Fibi


Hallo, liebe Frau Pfatschbacher!!                                                                                                   20.09.09

 

Es war Kendras erster Urlaub in Südtirol und sie hat ihn so richtig genossen (wie man auf den Bildern 

sehen kann). Während des gesamten Urlaubs, wurden wir immer wieder wegen unserer Kendra von 

den Leuten angesprochen. Viele wollten Kendras Vorgeschichte wissen und was sie für eine Rasse ist. 

Sogar Italiener haben uns angesprochen, aber da haben wir meistens nur das  Wort „bella“ verstanden.

         

Einzig allein die Hitze hat Kendra etwas zu schaffen gemacht. Fast jeden Tag um die 35 Grad, aber auf dem 

Berg oben war Kendra wieder fit. Es war für sie auch ein großes Erlebnis Seilbahn zu fahren.

       

Bei unserem täglichen Abendspaziergang durch die Obstgärten hat Kendra einen Hundefreund gefunden. 

Auch die Besitzer der Pension haben einen Hund und mit dem hat Kendra ebenfalls sofort Freundschaft 

geschlossen (siehe Bild 1).

       

Mittlerweile hat Kendra auch Vieles dazu gelernt und sie ist noch ein Stück gescheiter, lieber und 

verschmuster geworden. Wir sind froh, diese süße Maus zu haben.

Mit freundlichen Grüßen, an das gesamte Team , und vielem Dank an Frau Schwarze.

 

Familie K.




Hier finden Sie den aktuellen Happy-End-Bericht vom April 2009 !


Hallo Frau Pfatschbacher!                                                                                                 30.12.2008
Ich schicke Ihnen hier noch einmal die E-Mail, die ich Ihnen bereits vor sechs Tagen zugeschickt habe, Sie aber scheinbar nicht
erhalten haben. Sie können diese Mail auch gerne ins Internet stellen:
   
Kurz vorm Jahreswechsel wollten wir Ihnen noch einmal das Neueste von Kendra schicken. Kendra geht es fantastisch und ihr neues
Leben gefällt ihr sehr gut. Wir hätten nicht gedacht, dass ein Hund, der schon in der Todeszelle war, so offen und zutraulich ist.
Wir haben Kendra jetzt über drei Wochen und es ist, und allmählich scheint Sie zu begreifen, dass Sie zu unserer Familie gehört.
Kendra ist ein kleiner Wirbelwind und am Liebsten würde Sie den halben Tag spielen. Kendra ist unglaublich neugierig und will
einfach alles sehen. Mittlerweile hört Kendra auch schon relativ gut auf ihren Namen und wenn Sie will, macht Sie ab und zu auch
einmal sitzt. Aber man merkt schon, dass Kendra (typisch Podenco) ihren eigenen Kopf hat und ein echter Sturschädel in ihr steckt.  


Kendra darf ab nächstem Jahr sogar in die Schule gehen. Wir haben uns dazu entschlossen, ab Januar eine Hundeschule zu besuchen.
Ungefähr eine Fahrstunde von uns entfernt gibt es eine Hundeschule speziell für Podencos und andere Laufhunde.


Auf Leckerlis jeglicher Art ist Kendra ganz scharf, Fisch mag Sie besonders gerne. Wir haben ihr bereits zahlreiche Produkte bei
Lunderland bestellt.


Vorletzte Wochen waren wir mit Kendra auf „Gut Aiderbichl“ in Deggendorf. Dort konnte Kendra die ersten Pferde, Schweine und
Enten ihres Lebens sehen und war sichtlich aufgeregt. Unser Tierarzt meint, dass das im Pass angegebene Alter von zehn Monaten
einigermaßen genau auf Kendra zutreffen dürfte. Von ihrem Wesen und ihren Verhalten her wirkt Sie allerdings sogar noch jünger.

  Zurzeit schläft Kendra noch sehr viel. Abends ist die kleine Maus ab 8 Uhr müde und vormittags schläft Sie bis 10 Uhr! Danach geht Kendra aber schon automatisch zu ihrem Futternapf und verlangt eine Mahlzeit.
Kendra ist so lieb, zutraulich, verspielt und, wie wir bereits festgestellt haben, auch sehr schlau.
Ihre erste Puppe hat Kendra schon zerbissen, das Brustgeschirr konnten wir gerade noch retten.
Einen Hundemantel haben wir Kendra auch schon gekauft, allerdings findet Kendra bisher noch keinen Gefallen daran. Erst jetzt, wo es
Dauerfrost hat, lässt Kendra sich den Mantel einigermaßen gerne anziehen.


Dieses kürzlich angesprochene Problem, dass Kendra hin und wieder so ein Röcheln (Luftziehen) hat, hat sich zum Glück als völlig
unbedenklich herausgestellt. Man bezeichnet so etwas scheinbar als Rückwärtsniesen. Es entsteht, wenn das Gaumensegel den Kehlkopf
berührt und tritt offenbar bei mehr Hunden auf als man denkt. Es wirkt auf den Hundehalter erschreckend, ist aber überhaupt nicht
schädlich und muss auch nicht behandelt werden. Dieses Rückwärtsniesen haben manche Hunde einfach, es gibt dafür keine spezielle Ursache.


Wir wünschen Ihnen, ihren Hunden und Frau Schwarze einen guten Rutsch ins Jahr 2009. Hoffentlich können auch im neuen Jahr wieder
viele Hunde gerettet und vermittelt werden. Wir verfolgen täglich über das Internet, ob schon wieder neue Hunde aus der
Tötungsstation gerettet werden konnten.


Liebe Silvester-Grüße,
Familie K.

Anbei die neuesten Fotos von unserer Kendra


Hallo, Frau Pfatschbacher!                                                                            14.12.2008

Kendra ist eine ganz liebe, manchmal noch etwas stürmische Maus, die sich schon gut eingelebt hat.
Sie möchte beim spazieren gehen
jeden begrüßen, der ihr entgegen kommt;ob Mensch oder Hund.
Sie isst gerne Nüsse mit Herrchen,der Schnee ist jedoch noch ungewohnt.
   

Wir freuen uns auf Weihnachten mit ihr. Ebenfalls freuen wir uns sehr darüber, dass noch so viele Spenden eingegangen sind, und somit noch
so vielen Artgenossen gerettet werden konnten.

Viele Grüße an das gesamte Organisationsteam der Podencohilfe.

Familie K.