Liebe Frau Bonk und Kolleginnen                                                                                               25.08.2011

1 Jahr mit Karla – es ist, als wäre sie immer schon bei uns gewesen ... die Bank teilt sie sich schon mal mit einer Katze ...

Aus der am Anfang ängstlichen und vorsichtigen Hündin ist ein lustiger, liebenswerter, gelehriger und folgsamer Hund geworden – eigentlich ganz von selbst. Sommer mag sie ebensowenig wie Wasser – der Wasserhund aus dem sonnigen
Süden! Winter ist ihr DING; naja Frühjahr uns Herbst lässt sie auch noch gelten.
 
Alle 3 Katzen werden von ihr betüttelt sprich "gewaschen" und die Katzen lassens hoheitsvoll über sich ergehen und geben Köpfchen zurück ...

Alles Gute und herzliche Grüsse

Ingrid Etz

Liebe Frau Bonk,                                                                                                                                 24.12.2010

Schöne, friedliche und erholsame Festtage!
Und für 2011: weniger Tier- (und Menschenleid) und gute Vermittlungen für Sie und Ihre Kolleginnen!

Herzliche Grüsse aus dem noch grünen Bern (eben fängt es an zu schneiden, + 5 Grad)
Ingrid und Karla

PS: mein grösstes Weihnachtsgeschenk habe ich ja schon am 1.9. "bezogen" Karla liebt den Schnee (es lag ja schon mal welcher...)
Liebe Frau Bonk,                                                                                                                            07.10.2010

Bei allerherrlichsten Herbstwetter streifen Karla und ich durch Wald und Flur – ohne Leine!
Auch mit den Katzen findet Annäherung statt: Tiffany sitzt in Karlas Körbchen und sie sitzt davor ...
   
Mit herzlichen Grüssen

Ingrid Etz


Liebe Frau Bonk und Kollegin auf Lanzarote,                                                                                    05.09.2010

Nach 4 Tagen mit Karla ein kurzer Zwischenbericht:
Schon auf der Heimfahrt am Mittwoch von 1 Uhr bis 41/2 nachts "benahm" sich Karla vorbildlich ...
Trotz all dem Neuen, das zu es entdecken gab und gibt hat sich das bis jetzt auch nicht geändert – sie ist aufgeschlossen und lieb bei 2- und 4-Beinern, nur bei den grossen "Hunden", die muhen ist man jetzt noch nicht so sicher wie man soll ...
   
An der Katzenfreundschaft arbeiten wir noch, zumindest bei einer der 3 Katzen ist man nicht mehr gar so "interessiert". Sie ist glücklich (glaube ich) wenn sie bei mir sein kann, am liebsten ganz nah, zum Schmusen und Knuddeln. Lässt alles mit sich machen, auch Augensalbe geben – die Augen waren stark entzündet und bei einem Auge auch der Lidrand. Bis auf einen kleinen Rest ist auch das schon abgeheilt.
Ich grüsse Sie alle herzlich und wünsche Allen eine gute Zeit
Ingrid Etz