Jose, vom Menschen grausam verletzt in die Tötungsstation zum Sterben gebracht, darf glücklich sein......
    


Im März 2010, hab ich meine zukünftige Familie,

        
               bestehend aus Frauchen,                                                und Herrchen

   
und einem lieben Hundekumpel - Umoya - gefunden.
Manchmal ärgert mich Herrchen, aber nur zum Spielen

 
Anfangs war ich doch sehr verunsichert und ängstlich. Mittlerweile hab ich mich zu einem stolzen, selbstbewussten, kräftigem
Hund gemausert.


Durch tägliches Gassi gehen und sachtes heranführen an die Situationen die mich geängstigt hatten, kann ich heute meine Spaziergänge,
sei es im Wald oder auf den Wiesen, in vollen Zügen geniessen Ich fahre super gerne mit dem Auto mit, da kann ich dann immer so
schön laut Bellen. (Wuff)
       
Auch hab ich mich zum erstaunen meiner Familie zu einer richtigen Wasserratte entwickelt.
Nach dem Spaziergang wird gefaulenzt und rumgelegen
Mit einem Wort mir geht es richtig blendend.