Indra (nun Indy) als sie in der Tötungsstation auf ihre Rettung hoffte:

  die schlimme Zeit ist für Indy vorbei  

Liebe Fr. Bonk,                                                                                                                            21.12.2008
die Zeit ist so schnell vergangen und nun ist Indy schon 5 Monate bei uns.
Ihr und Pablo geht es sehr gut, es kommt einem vor, als wären sie schon ewig zusammen!
Den ersten Schnee hat sie auch schon erlebt und trägt an sehr kalten Tagen noch eine Jacke.
Ihre Angst vor großen Hunden lässt stetig nach und auch sonst ist sie quietschfidel!
   
Wir wünschen Ihnen mit neuen Fotos, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2009!
 
Viele liebe Grüße,
Lara,Tobi,Indy&Pablo


Liebe Fr. Bonk,                                                                                                                 12.07.2008                                                                                          

Knapp eine Woche ist Indra jetzt hier und wir haben sie schon fest ins Herz geschlossen! Ebenso Pablo,der ihr schon die Ohren putzt
und sie vor zu aufdringlichen Rüden beschützt. Vor großen Hunden hat sie noch Angst,kommt aber Pablo an ihre Seite wird der Fremde
auch schon mal vorsichtig beschnuppert.Sieht sie etwas Spannendes,stellt sie sich ganz locker auf ihre Hinterbeine und macht einen Riesen-Freuden-Podenca-Sprung.Wir nennen sie jetzt Indy und langsam beginnt sie darauf zu reagieren.
 
Wir danken Ihnen nochmal von Herzen für diese liebe,verschmuste Maus und senden Ihnen erste Fotos!
 
Liebe,freudige Grüße,
 
Lara,Tobias,Indy & Pablo