Dakota, einfach in die Tötungsstation abgeschoben, darf weiterleben.......
   

Hallo Frau Bonk,                                                                                                         09.12.2010

hier spricht Dakota heiße heute zwar Kyra und höre bereits darauf!
Habe eine liebe Familie gefunden, die ich schon um den Finger gewickelt habe :-)) sie können mir nichts abschlagen und lassen mich überall gewähren, verwöhnen mich so wie ich es verdient habe!
Eine Freundin hab ich auch schon gefunden, nur das Essen teil ich nicht gerne mit ihr aber sonst alles, Bett, Polstergruppe und auch meine neuen Eltern.

 
Habe am ersten Tag 2x die Teppiche nass gemacht, ich glaube sie hatten das nicht so gerne!

Jetzt mach ich draußen und bekomme mega viel Lob, danach springen wir um die Wette und es macht mega Spaß im Schnee zu tollen. Leine muss ich auch keine tragen, da ich immer in ihrer Nähe sein möchte und überall Wald und Wiesen sind, ohne Angst vor Fahrzeugen und anderem zu haben.
Viele Freunde/inen hab ich auch, wenn ich raus gehe, sind alle nett und lieb zu mir, alle sagen das ich so hübsch bin, bin ganz stolz, meine Rute trag ich jeden Tag etwas höher, muss ihn nicht mehr zwischen den Beinen tragen, denke bis in ein paar Tagen, kann ich ganz stolz spazieren gehen und muss keine Angst mehr haben, das ich wieder verlassen werde ;-)
Das schöne daran, es hat immer jemand Zeit für mich und ich muss nie alleine sein.
Danke für das schöne Heim das ihr für mich gefunden habt,
Ich glaube meine Eltern sind auch mega glücklich das sie mich haben, Papa weint immer vor Freude

mit ganz lieben Grüssen
Dakota (Kyra)
und meine Eltern Paola,Tizi und Jacky