Liebe Lucia, Margarethe & Co,                                                                                                                   21.01.2013

anbei wieder ein aktuelles Foto von Chani und mir. Chani liebt nicht nur den Winter, sondern ist auch ein richtiger "Downhill Dog".

Obwohl mein Unfall beim Downhill-Mountainbiken passiert ist, wollte ich diesen tollen Sport nicht aufgeben und bin mittlerweile -  dank meinem lieben Thom, der mir dieses Rad selbst gebaut hat - im Wald auf vier Rädern unterwegs. Vollgefedert, versteht sich, und mit hohem Tempo! Ich habe drei Sponsoren, und Thom und ich wollen bald eine Firma für Spezial-Mountainbikes aufbauen.

Chani ist immer dabei, wenn wir biken gehen. Sie liebt es, im freien Gelände laufen zu dürfen, und ohne sie könnten wir uns unseren Sport und unser Leben gar nicht mehr vorstellen. Wir geben ihr ihre Freiheit, und sie gibt uns so viel zurück!
Uns allen gehts wirklich super.

Es gibt auch bald eine TV-Doku über uns zu sehen. Vorläufiger Termin: Mittwoch, 30.01. 2013, Galileo/ProSieben, 19:05. Don't miss it!

Alles Liebe,
Christina, Thom und Chani

Liebe Martina!

Unser Leben hat sich mittlerweile nach meinem Unfall so gut entwickelt, dass wir uns überlegt haben, einen zweiten Podenco
zu 'adoptieren'.  
Wir wohnen mittlerweile am Berg bzw am Fuße des Patscherkofels. Zwar haben wir keinen Garten mehr, aber  
unser Haus ist nur 2 min vom Wald entfernt - Chani liebt es. Unglaublich, wie sie sich entwickelt hat: Von der schüchternen, dürren
Podenca zur Chefin der Hunde- bzw Katzengemeinde am Mentlberg (glaubt SIE zumindest).
    
    
Ihr Jagdtrieb ist zwar immer noch sehr ausgeprägt, aber mit der 10-Meter Schleppleine ist das kein großes Problem mehr. An freien
Tagen macht Thom mit Chani sicher an die 1000 Höhenmeter im Waldgebiet, und Chani hat mittlerweile Oberschenkel wie Lance Armstrong
- der Tierarzt ist bei jedem Besuch von Neuem beeindruckt ;-)


Wir haben uns gerade auf der Podencohilfe-Seite umgesehen und wollten dich fragen, welche/r Hündin/Rüde als Zweithund für uns in
Frage kommen würde. Wir wären auch bereit, uns als Pflegestelle anzubieten - ich weiß nicht, was besser bzw dringender ist? Unsere
Erfahrungen am Hundeplatz haben gezeigt, dass sich Chani super mit anderen Podencos versteht. An der Leine kann man das nie so sagen,
aber im Freigehege fetzt und spielt sie am liebsten mit Silla, einer gleich großen Podenca.

Ideal wäre auch ein Podenco, dessen Jagdtrieb nicht gar so stark ist wie der von Chani... Außerdem baut mir Thom gerade ein Handbike,
mit dem ich auch im Wald fahren kann und ich somit demnächst auch einen Hund mitnehmen kann. Mit Chani ist Gassigehen im Rollstuhl
derweil noch ein Problem, weil sie so stark ist und zieht.


Auf der Website hat uns Jill sehr gut gefallen, aber auch ein armer Rüde namens Lester (ich kann es aus eigener Erfahrung nachvollziehen,
wie es ist, schwer verletzt zu sein und Schmerzen zu haben ...)


Anbei noch ein paar Fotos von Chani, unserer unmittelbaren Umgebung und von mir. Hoffe, bald von dir zu hören!

Liebe Grüße,
Christina & Thom