Und hier mein Liebesbrief an Hope,

Du hast in der Tötung gesessen und warst unendlich traurig, der Termin Deiner Tötung rückte immer näher. Nur eine winzige Chance bestand für Dich; ein paar unscheinbare Bilder im Internet. Meinem Schönheitsideal hast Du eigentlich nicht entsprochen und fast hätte ich Dich schon übersehen. Du hast fürchterlich einsam, verängstigt, traurig und frei von jeglicher Hoffnung auf ein besseres Leben, ausgesehen. Es gab viele schöne Podencos, mit toller Farbe und hoffnungsvollem Blick auf der Seite. Doch immer wieder blieb mein Mauszeiger auf Deinem Bild, auch meine Tochter, wählte Dich. Irgendetwas in Deinem Blick sagte uns, Du bist die Richtige.
Tage dauerte es, bis ich Dein neues Herrchen ( dem Du jetzt so viel Liebe schenkst ) überzeugen konnte, dass Du das fehlende Glied in unserer Familie bist. Doch dann konnte ich den erlösenden Anruf machen und sagen, daß Du endlich in Dein neues Zuhause kommen darfst.
Am 27.07.08 solltest Du per Flugzeug von Lanzarote nach Deutschland ziehen. Ein Flug in eine ungewisse Zukunft, Du wusstest nicht, was für Dich kommt. Wirst Du Glück haben und ein schönes Zuhause finden?
Wir waren voller Vorfreude auf den Tag an dem Du zu uns kommen solltest. Und endlich war es soweit. Du kamst in Deiner Flugbox und warst ganz unsicher und hattest Angst, hast uns jedoch gleich mit einem kleinen Wedeln begrüßt.
Zuhause angekommen, hat man gemerkt, daß Du nie was Schönes hattest in Deinem Leben. Alle Geräusche fremd, die Stimmen von uns machten Dir erst mal Angst. Du warst so müde, daß Du einfach erst mal geschlafen hast. Und in den nächsten Tagen, wurde Dir scheinbar klar, daß Du hier für immer bleiben darfst und wir Deine Familie sind. Fremde meidest Du und suchst bei uns Schutz, den Du auch immer finden wirst bei uns.
Du schaust mich an und ich spüre, dass Du mich verstehst. Dein Blick ist immer noch traurig und gehetzt, doch langsam werden sie ruhiger. Du bringst mich zum Strahlen, wenn Du mit Bandit über das Feld rast und ich sehe, wie Du langsam wieder zu einem vollständigen Hund wirst, voller Stolz und Lebensfreude. Es sind noch kleine Momente, an denen Du Dich freuen kannst, aber es werden täglich mehr und Dein Vertrauen wächst. Du machst mir eine Riesenfreude, wenn Du auf die Couch kommst und Dich an mich kuschelst, Deine Nase mich anschubst, um Streicheleinheiten zu bekommen. Jedes gute Wort, was man Dir gibt, nimmst Du dankbar an und quittierst es mit einem Wedeln. Du bist ein unglaublich toller Hund und je mehr Vertrauen und selbstbewusster Du wirst, um so schöner wirst Du. Deinen Platz hast Du nun gefunden und den wirst Du nie mehr verlassen müssen. Du bist auf der Sonnenseite Deines Lebens angekommen und wir hoffen, dass Du die Schatten der Vergangenheit bald vergessen kannst.

Danke, daß Du zu uns gekommen bist.

Wir haben Dich sehr lieb.

Dein Frauchen und Deine Familie.