Blanca, ein Bild des Elends in der Tötungsstation hat nun ihr wahres Glück gefunden ............

   

Hallo Frau Bonk,                                                                                                               25.09.2009

So, nun wird es Zeit, dass ich Ihnen einige der Fotos sende, die wir inzwischen von Blanca gemacht haben und auf denen 
glaube ich gut zu erkennen ist, dass sie sich wohl fühlt.

       

Von Tag zu Tag wird sie aufgeschlossener und fröhlicher, sie frisst gut und gerne, spielt und tollt im Garten. Sie ist lieb und stupst uns oft an wenn sie etwas möchte. Heute kam ich vom Einkaufen und hatte die Hunde Zuhause bei meinem Mann gelassen. Es war sehr schön, als Blanca mich danach am Gartentor vor lauter „Wiedersehensfreude“ bellend und springend begrüßte.

Sonst nehme ich die Hunde meist mit zum Einkaufen ( sie bleiben dann im Auto).

Gestern waren wir am Ems-Jade-Kanal spazieren.

   
   

Täglich spielt und rennt sie im großen Garten mehrfach und zusätzlich laufen wir natürlich über die großen Wiesen direkt an unserem Haus, wie auf den Fotos zu sehen. Mit der langen Schleppleine kommt sie auch gut klar.

Mein Mann und ich freuen uns sehr Blanca bei uns zu haben und das in so kurzer Zeit aus der traurigen Blanca eine so fröhliche Blanca geworden ist.

Mit lieben Grüßen

Ihre Jelica Rebel