Alonso in einer fast aussichtslosen Situation und dann die Rettung.......
   
Hallo Frau Musfeld,                                                                                                    15.01.2008


endlich komme ich dazu, einen kleinen Bericht zu Alonso zu schreiben. Alonso hat unserem Leben einen neuen Sinn gegeben
und ist unser bester Freund und Kumpel geworden. Ein Leben ohne ihn können wir uns gar nicht mehr vorstellen. Inzwischen
ist er in der Pubertät und hat allerhand Flausen im Kopf. In der Hundeschule macht er es ganz genial und hört besser zu, als
viele, die schon lange dahin gehen. Es macht ihm Freude wenn man mit ihm arbeitet und uns natürlich auch.
   

Am Anfang hatte er große Mühe mit dem Essen, so mußte er eine Nacht in die Tierklinik. Inzwischen haben wir das auch in
den Griff bekommen. Er ist immer noch sehr wählerisch was Essen anbelangt, aber was ich koche, isst er dann doch. Ja, so
muß ich halt extra für ihn eine Portion bereit stellen damit er ißt. Trockenfutter findet er gar nicht fein.


Er ist ein kleiner Frechdachs zu unserer Katze, die darf nicht zu nahe bei seinem Körbli vorbei maschieren, sonst wird
geknurrt. Bellen kennt Alonso nur aus dem Fernsehen, sobald ein Hund bellt gibt er Laut. Wenn es an der Tür läutet
oder jemand kommt, vergisst er vor Freude, dass er eigentlich bellen sollte. Auch gegenüber Artgenossen ist er sozial
und manchmal nicht ganz lieb. Aber daran arbeiten wir gerade.


Mein Sohn und er spielen leidenschaftlich miteinander. Jeden Morgen geht Alonso ins Zimmer von ihm und weckt ihn.
Wehe, die Tür ist zu, dann sitzt er davor und weint. Die beiden sind sehr dicke Freunde geworden.


Mit Alonso kann man richtig spielen. Wenn man mit dem Fuss auf den Boden klopft, macht er das selbe mit seinen Vorderpfoten.
Ist man draußen und klopt mit dem Fuss auf den Boden, dann springt er los und dreht seine Runden. Vögel haben eine enorme
Anziehungskraft bei ihm, nur erwischt er sie nie.


Wir sind sehr glücklich mit ihm. Ich habe eine Kollegin, die arbeitet mit Tierkomunikation und die hatte ich gefragt, ob es ihm
gut gehe bei uns oder ob ihm etwas fehle? Ob es ihm gefalle bei uns? Alonso antwortet, er sei auch sehr glücklich bei uns zu sein.
Ich glaube, wir haben einander wirklich ausgesucht.


Ich hoffe, dass wir noch viel lustige und schöne Momente zusammen haben werden.


Das wärs zu unserer Happy End Geschichte, die eigentlich nie aufhören würde.

Mit lieben Grüsse und einem dicken Schmatz von Alonso

J. Gübeli