Nach jahrelangen Bemühungen und vielen nervenaufreibenden Gesprächen mit dem Bürgermeister hat unsere Frau Schwarze es geschafft, dass die Tötungsstation in San Bartolomé in ein Tierheim umgewandelt wurde.Am 07.05.2018 begannen die Bauarbeiten um den grausamen Ort in einen Ort der Hoffnung zu verwandeln.

Und so schön es nach der erfolgreichen Renovierung auch geworden ist - ein eigenes,
liebevolles Zuhause ist durch nichts zu ersetzen !
Aber die Hunde sind jetzt nicht mehr isoliert, sondern haben Gassi-Gänger die regelmäßig mit ihnen Ausflüge unternehmen. Sie haben Abwechslung und Beschäftigung und lernen Streicheleinheiten kennen, so wie wir uns das immer gewünscht haben.  Im besten Fall kann sich der Gassi-Gänger nicht mehr trennen und nimmt die Fellnase für immer bei sich auf.

Natürlich dürfen wir die Fellnasen aus San Bartolomé weiterhin vorstellen und mithelfen passende Lebensplätzchen zu finden. Wir helfen bei Auskünften, den Formalitäten und der Ausreise in ein neues Leben !