Hallo Frau Bonk,                                                                                                                                              22.11.2011
 
Aimée (vorher Susa) hat die Fahrt nach Hause gut überstanden. Aimée weicht nicht von meiner Seite. Sie ist einfach ein Goldstück. Sie hat sich nach einer Woche schon super eingelebt. Leider ist es schwierig schöne Fotos von ihr zu machen. Ich kann nur die Minuten nutzen, wenn sie sich ein wenig ausruhen möchte.

Aimée hört schon sehr gut auf ihren neuen Namen. Sie ist wunderbar, super lieb aber auch sehr ängstlich. Auch vor anderen Hunden hat sie große Angst. Sie läuft aber wunderbar an der Leine. Wenn ich nicht schnell genug bin, wartet sie sogar auf mich.
   
 
Stubenrein ist sie noch nicht. Den ersten Tierarztbesuch hat sie hier schon hinter sich. Es ist alles wunderbar. Einen kleinen Milchzahn muss sie jedoch noch entfernt bekommen. Aber damit warten wir noch ein wenig. 

Wie man auf den Fotos sehen kann hat sie schon die Couch für sich eingenommen. Sie ist eine ganz ruhige und ausgeglichene Hündin. Ich habe sie schon ganz fest in mein Herz geschlossen und wir sind mittlerweile unzertrennlich.
Ich möchte mich bei Ihnen, bei Frau Margarethe Schwarze und bei allen anderen im Team für diese großartige Arbeit bedanken. Ich wünsche Ihnen allen noch viel Kraft für noch viele Rettungsaktionen. 
 
Ich bleibe weiterhin mit Ihnen in Kontakt und neue Fotos folgen.
 
Liebe Grüße Andrea und Aimée