Februar 2016:
Lanzarotekumpel Ramos ist eingezogen !

Jänner 2018:
Welpe Ewok komplettiert nun das Rudel !

02.09.2019
Ela genießt noch einmal das schöne Wetter

Liebes Podenco-Team,                                                                                                     10.06.2011
nach ein paar wunderschönen Urlaubstagen in der Toscana möchten wir uns mal wieder melden. 

Die süße Maus entwickelt sich super. Sie macht mit Frauchen Siesta im Bett, tanzt ihrem Dobi-Kumpel auch schon mal auf der Nase rum und ist sehr selbstbewusst. 

 

 

Sie macht keinerlei Versuche unsere Nachbarn "zu besuchen", deswegen darf sich sich auch frei bei uns im Garten bewegen.
Leider ist es etwas schwierig Fotos zu machen, wenn die beiden spielen, sie sind einfach zu schnell für mich. In der Toscana hatten wir auch die ersten Stadtgänge und Restaurantbesuche, es war für Rafaela teilweise nicht ganz einfach, aber ihr Vertrauen ist bereits so groß, dass sie sowas auch problemlos mitgemacht hat. Da ist natürlich der große Kumpel eine Hilfe.
Liebe Grüße von einer ( wie wir glauben) glücklichen Rafaela
Ulrike und Frank-Rainer mit Dobi Dako


Liebes Podenco-Team,                                                                                                                  28.02.2011
heute ist Rafaele eine Woche bei uns und sie hat sich super entwickelt. Sie ist ein absuluter Traumhund, kann alleine bleiben und ist bis auf 2/3 Pfützen an den ersten beiden Tagen stubenrein. Sie stellt sich vor  die Terrassentür und dann gehts halt hinaus in den Garten. Sie wird von Tag zu Tag selbstbewusster und läuft mittlerweile toll an der Schleppleine, an die sie und auch ich, uns erst gewöhnen mussten. Man kann überhaupt nicht glauben, dass sie es nicht gewöhnt ist mit Halsband und Geschirr zu laufen. Nach den anfänglichen relativ kurzen Runden von ca. 30 min. sind wir jetzt auch schon ne Stunde unterwegs  und sie läuft super mit. Fressen klappt immer besser, am Anfang mussten wir schon etwas Geduld haben, sie hat wirklich lange gebraucht um ihre Portion zu fressen. Sie ist bestimmt 5 - 6 Mal durch die Wohnung gewandert und dazwischen an ihren Napf, die Zeit muss man ihr dann eben geben. Mittlerweile geht sie nur noch 1 - 2 Runden und hat dann auch ihre Mahlzeit bis auf  ein paar Krümel vertilgt. Mit unserem Dobi Dako funktioniert es wunderbar. Die Krümel, die sie
überlässt, haben wir bei ihm reduziert. Ganz aktuell ist sie auch Wachhund. Sie hat das erste Mal gebellt, keine Ahnung was sie gestört hat, irgendwas muß draussen gewesen sein.

Liebe Grüße und vielen Dank für diesen super Hund, vor allem an Frau Schwarze und den netten Flugparten Ulf der sie uns gebracht hat. Ich kann ihren Verein nur jedem empfehlen, unsere Rafaela ist toll gepflegt und ein absoluter Kuschelhund. Sie liebt ihr Sofa und die Streicheleinheiten über alles und hat sich toll in dieser kurzen Zeit eingelebt. Auto fahren ist überhaupt kein Problem, gefällt ich richtig gut, einsteigen mag sie noch nicht, aber mit 19 Kilo Hundegewicht kann
Frauchen das ja auch noch gut regeln.
 
Bis bald
Ulrike und Frank-Rainer mit Dako und Rafaela


Hallo Frau Bonk,                                                                                                                   23.02.2011
Rafaela geht es sehr gut.
Anbei einige (leider noch nicht so schöne) Fotos in ihrem neuen Zuhause. Sie liebt ihr Sofa über alles, aber wir dürfen auch mit drauf. Unser Dobi Dako findet sie noch etwas langweilig, da sie halt noch nicht wirklich mit ihm spielen möchte.
Sie macht bereits den einen oder anderen "sehr lustigen" Hüpfer, aber so richtig mit ihm toben will sie natürlich noch nicht.
Sie ist ein ganz toller Hund, heute waren sie das erste Mal etwas allein, und das hat wunderbar geklappt.
 

Beim Spaziergang heute ist sie auch das erste Mal von allein aus dem Auto gekommen und wunderbar an der Leine gelaufen. Am Anfang fand sie die Schleppleine nicht so toll und auch den Mantel nicht. Morgens gehen wir bei der Kälte nur in den Garten, da darf Dako allein mit Herrchen laufen. Mittags gehts dann für beide ca. 30 - 40 min. ins Feld.
Liebe Grüße
Ulrike Ludwig