Neely in die Tötungsstation auf Lanzarote abgeschoben, hat ihr Glück gefunden...........


Hallo liebes Team der Podenco-Hilfe                                                                          05.05.2011

Wir wollten mal wieder etwas neues von unserer Neely berichten.

Jetzt ist Neely schon bald 5 Monate bei uns und sie ist aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken.

Die Kleine hat sich echt super eingelebt, hat vor nichts mehr Angst und wird manchmal sogar schon echt frech, beim Spielen beißt sie z.B. fest zu, das kann ganz schön wehtun, aber das ist kein Problem, sie muss ja auch Ihre Grenzen noch kennenlernen.zt

Wenn die zwei Dalmis im Garten mit ihren Bällen rumflitzen dann geht voll die Post ab, Action pur. Nur der Bobby ist mit seinen neun Jahren für die Rennerei zu faul geworden. Nelly hat in der kurzen Zeit schon viel erlebt. Sie fährt super gerne Auto in ihrer eigenen Box und war schon ein paar mal mit zum Stadtbummel. Auch auf dem Hundeplatz ist sie schon aktiv und durfte schon ein paar Sportgeräte kennen lernen. Wie man auf den Bildern erkennen kann, hat sie echt viel Spaß.

Im Juni hat sie einen Termin beim Tierarzt, wo dann ihre Gelenke geröntgt werden, damit sie den Gerätesport ohne Risiko betreiben kann. Vielleicht wenn sie weiterhin so gelehrig ist, kann sie in diesem Jahr auf dem Vereinsturnier für ihren ersten Hindernislauf starten. Somit gehen dann für den DSV Kleve zwei Dalmi Damen an den Start.

Wir werden weiter von unserer Schmusekatze berichten und bis dahin liebe Grüße aus Kleve

Familie Klose und Neely


Hallo Frau Schwarze und Frau Bonk                                                                            29.12.2010

Seit einer Woche bin ich jetzt in meinem neuen Zuhause, bei meiner Ankunft wurde ich von den beiden Frauchen und von dem Herrchen ganz lieb begrüßt, auch die beiden Artgenossen haben mich sofort in ihrem Rudel aufgenommen.

Die Kira sieht ja so aus wie ich, nur ein bischen größer, aber wir beiden Pünktchen können ganz doll zusammen spielen, der Bobby möchte auch gerne mitspielen, aber wir sind ihm einfach zu schnell. Auch das weisse Zeug (Schnee) was hier draußen liegt finde ich gar nicht so schlimm und kalt ist es mir auch nicht. Meine Frauchen gehen öfter kurz mit mir spazieren, damit ich meine Geschäftchen erledigen kann, denn ich bin ganz stubenrein. Super finde ich ja auch das ich auf dem Sofa bei Frauchen liegen darf und die ganz doll mit mir schmust und kuschelt. Ich habe aber auch alle ganz doll lieb, deshalb komme ich auch immer sofort wenn ich gerufen werde. Die ersten Fotos aus meinem neuen Leben könnt Ihr euch auch schon anschauen.
 
Ich hoffe ihr freut euch auch dass es mir so gut geht, dann bis bald , der kleine Wirbelwind Neely und Familie

Wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr 2011