Max, schon als Baby in der Tötungsstation entsorgt, durfte nun seine neue Famillie kennenlernen.....
 

15.04.2019
Ein bisschen spät, aber nicht weniger von Herzen: Vielen, vielen Dank für alles, was Sie den Hunden und ihren Adoptiveltern geschenkt haben!
Unser Max ist glücklich und wir sind es auch 💕!

Ich wünsche Ihnen allen und auch dem neuen Tierheim alles Gute!

Liebe Grüsse
Liebe Frau Overgoor,                                                                                               22.02.2011
 
schon lange möchte ich Ihnen schreiben und über unseren neuen Freund berichten! Schon vom ersten Tag an hatten wir das Gefühl, dass Max beschlossen hatte, Teil unserer Familie zu sein. Am Flughafen war die Begrüssung schon schön, es schien ihm recht gut zu gehen, die Reise hatte ihn nicht zu sehr ermüdet oder gestresst.
Als wir ihn an die Leine nahmen, schaute er uns ein Mal an und lief dann mit uns wie wenn das selbstverständlich wäre. Die Fahrt im Auto von Stuttgart in die Schweiz war sehr ruhig, er lag in den Armen meines Sohnes und kam so ganz entspannt zu Hause an.
Max hat einen sehr liebevollen Charakter und ist wie ein Baby, alle lieben ihn. Die ersten paar Tage verbrachte er entweder in den Armen einer meiner Söhne oder er spazierte mit uns. Er ist schon im ganzen Quartier bekannt, ganz speziell wegen seines guten Charakters. Leider ist er bei unserer Hündin noch nicht beliebt. Sie wollte ihn bis jetzt nicht akzeptieren. Sie ignoriert ihn oder knurrt ihn an, wenn er sich ihr zu sehr nähert. Er ist ein kleiner Tollpatsch mit ihr (sie ist ja einiges kleiner als er), benimmt sich aber gut ihr gegenüber. Wir hoffen sehr, dass sie eines Tages doch gute Freunde werden.
Das zweite was noch nicht ganz klappt, ist das mit dem "stubenrein". Es geht zwar schon viel besser als am Anfang, doch passiert es immer wieder, dass wir 50 Minuten nach einem Spaziergang irgendwo im Haus einen kleinen See haben. Aber auch das werden wir sicher hinkriegen.
Vor ein paar Tagen hatte Max während zwei Tagen Durchfall und seither habe ich das Gefühl, dass es ihn juckt. Vielleicht hat er doch Würmer/Parasiten oder ähnliches?
Hier sende ich Ihnen ein Foto von Max am 2.Tag bei uns;
   
Ich werde aber meine Söhne bitten, auch andere Fotos, die sie später gemacht haben, Ihnen zu schicken.
 
Ich hoffe Ihnen geht es auch gut und verbleibe mit freundlichen Grüssen
Anne Madeleine