Liebe Frau Bonk,                                                                                                                              21.06.2011
 
Malito ist zwar erst eine gute Woche bei uns, aber es fühlt sich schon sehr vertraut an. Anbei schicken wir Ihnen ein paar Fotos aus
der neuen Heimat des kleinen Spaniers. Er konnte anfangs das viele Grün und die vielen Vögel und Fliegen und Schmetterlinge und was sonst noch in der Natur lauert gar nicht fassen. - Er ist wirklich ein reizender kleiner (mehr oder weniger ...) Hundecharakter, den man nur liebhaben kann. Anfangs war er schüchtern - davon ist nicht mehr viel zu merken. Spielzeug hat ihn kalt gelassen. Kannte er wohl nicht. Jetzt ist er ein begeisterter 'Knochenfänger' - und hüpft wie ein kleiner Osterhase durch den Garten.
   
   
Auf erste Kommandos hört er auch schon immer zuverlässiger. Die Hundeschule können wir dennoch nicht auslassen. So gern, wie er lernt, macht uns das jedoch keine Sorgen. - Familie Fuchs hat den Hund so liebevoll aufgenommen. Danke! - Wir konnten ihn problemlos übernehmen. Nachdem Dr. Fuchs nach Kastration die Fäden gezogen hatte, durfte Malito in die Badewanne. Er musste nicht allzusehr leiden ... ;-). Sein Fell wächst wunderbar und er glänzt, was das Zeug hält.- Also:

Herzliche Grüße an Sie und ganz besonders
an Margarethe auf Lanzarote, die so leidenschaftliche Arbeit macht.
Und Dank + Gruß an Britta, die aus Flugpaten Hundeeltern gemacht hat.
 
Auf bald, herzliche Grüße
 
Johanna +  Dagmar Kusche aus München