Cliff in der Tötungsstation


und jetzt
Laika in der Tötungsstation

und jetzt

Und nun darf auch Laika ein glückliches Leben in dieser Familie führen !

S.g. Frau Schneider!                                                                                                                                               18.01.2012

Danke für die Nachfrage. Laika,Clif, und Putzi geht es hervorragend. Die Kleine hat bei den Großen Narrenfreiheit und das nützt sie schamlos aus. Clif ist so wie meine weiße ein richtiger Boxer( zuhause Schmusebären und bei den Spaziergängen wild und unsterblich). Am schönsten ist es wenn Laika und die beiden Großen fangen spielen,den sie ist doppelt so schnell und man sieht ihr richtig an wie sie die beiden auslacht. Mein Mann und ich sagen jeden Tag das sie eine Bereicherung für uns ist. Aktuelle Fotos werden bald nachgesendet.

L.G. E. Sittler
Liebe Frau Schneider!                                                                                                                                             26.10.2011
Die Fotos sind vom ersten Abend ihrer Ankunft. Die Zusammengewöhnung mit clif und putzi geht super voran. Laika verfolgt mich auf auf jeden Schritt. Sie ist ein richtiges Energiebündel. Gestern am Abend ist das Eis gebrochen und sie spielte eine ganze Stunde mit meinen zwei grossen. Laika benimmt sich als wenn sie schon immer bei uns gewesen wäre. Wir sind sehr glücklich die Entscheidung getroffen zu haben die kleine Maus bei uns aufzunehmen.
   
   
Danke für die Arbeit die sie und Frau Schwarze leisten.

Herzliche Grüsse
Eva S.
Cliff, ein reinrassiger Boxer musste in der Tötungsstation auf Lanzarote einem grausamen Ende entgegen sehen - dann meldete sich eine liebe Familie bei uns und hat Cliff adoptiert - die Fellnase dankt seine Rettung mit unerschüttlicher Treue....