Becky, ungeliebt in die Tötungsstation auf Lanzarote abgeschoben, lernt nun die schönen Seiten des Lebens kennen.....
 

Camilla, auch ungeliebt in die Tötungsstation gebracht, durfte nun zu Becky und ihrer Familie ziehen !
22.01.2016
Hallo liebe Frau Schneider, hallo liebe Margarethe,
 
heute möchte ich mich melden um Ihnen und dir Margarethe ein paar neue Bilder von Becky zu senden.
Der Maus geht es nach wie vor prächtig. Sie ist ein selbstbewusstes und vor Lebensfreude strotzendes Hundemädchen die jeden Tag aufs neue einfach unglaublich viel Freude bereitet.
 
Eines der Bilder zeigt Becky zusammen mit ihrem Hundekumpel Picur bei mir im Bett liegend:-))
Liebe Margarethe, liebe Frau Bonk,                                                                                      15.04.2011

hier nun ein paar Neuigkeiten von der kleinen Becky. Wie auf den Bildern zu sehen, geht es ihr sehr gut. Sie genießt die
gemeinsamen Spielstunden mit den Hunden meiner Eltern im Garten sehr. Seit drei Wochen besuchen wir eine Hundeschule extra für kleine Hunde bis 40 cm. Nach dem Training heißt es dann für 15 Minuten Hunde ableinen und spielen lassen. Auf diesen Moment wartet Becky immer sehnsüchtig ( ich um ehrlich zu sein auch, ist meiner Meinung nach das Beste der ganzen Stunde,
die Hunde so ausgelassen miteinander spielen zu sehen :-)) Wie von Anfang an läuft alles nach wie vor bestens. Gestern bin ich eine
kleine Runde ganz langsam mit ihr am Fahrrad gefahren. Ich hatte den Eindruck, dass gefällt ihr sehr gut.
   
Nur das mit dem alleine bleiben üben wir nach wie vor. Sie macht gerne ( auch wenn ich nur 5 Minuten weg bin) alles kaputt, was
ihr vor die Nase kommt. Pflanzen werden von der Fensterbank geholt und umgewühlt, Zeitschriften werden zu Kleinholz verarbeitet, sie springt sogar aus dem Stand auf meine Küchenanrichte und läuft dann auf der Arbeitsplatte spazieren in der Hoffnung, etwas Essbares zu finden. Nun muss ich immer erst alles zerbrechliche `` evakuieren``, bevor ich die
Wohnung verlasse. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir dieses Problemchen in den Griff bekommen.
In  diesem Moment, in dem ich diese E-Mail schreibe, sitzt Becky übrigens  auf meinem Schoss und schaut in den Laptop, als wollte sie überprüfen, ob das auch alles seine Richtigkeit hat, was ich da so über sie schreibe.

So, jetzt müssen wir aber Schluss machen, es muss schließlich auch noch gearbeitet werden.

Viele liebe Grüße und bis demnächst,
Becky und Jenny
 
Liebe Margarethe, liebe Frau Bonk,                                                                           25.02.2011

nun ist Becky seit fünf Tagen bei mir und ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. Einen so lieben und unkomplizierten Hund habe ich wirklich selten erlebt. Schon am Flughafen begrüßte sie mich Schwänzchenwedelnd und ich bekam erst einmal einen riesen Schmatzer mitten ins Gesicht. Die Autofahrt nach Münster meisterte sie völlig souverän, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Bei mir zu Hause angekommen erkundete sie direkt meine Wohnung und stellte schnell fest, dass man sich hier so richtig wohl fühlen kann. An der Leine u. Geschirr ging sie vom ersten Moment an sehr gut. Sie freut sich immer riesig, wenn es nach draußen geht.Tagsüber ist sie bei mir im Büro und hat im Sturm alle Herzen erobert. Auf den ersten zwei Bildern kann man sehen, wie sie gerade die Streicheleinheiten von meinem Vater genießt. 
 
Wir müssen wirklich aufpassen, dass unsere Arbeit nicht zu kurz kommt, weil wir so viel mit Becky beschäftigt sind ( kraulen, spielen.... ) :-))
Mit der Stubenreinheit klappt es auch schon ganz gut. Das ein oder andere Missgeschick passiert noch, sie lernt aber sehr schnell. Das alleine bleiben üben wir auch schon. Sie hat von der ersten Nacht an schon ganz lieb durchgeschlafen.
Alles in einem kann man sagen, Becky ist ein richtiger Clown. Es war von Anfang an keine Spur von Zurückhaltung oder Skepsis anderen Menschen gegenüber. Sie geht auf jeden gleich Schwänzchen wedelnd zu und begrüßt auch fremde Personen stets freundlich. Wir haben eine Menge Spaß mit ihr. Die Hunde meiner Eltern hat sie auch schon kennen gelernt, auch dieses Treffen lief völlig unkompliziert ab und alle haben sich gut verstanden. Sie freut sich jeden Morgen schon richtig, sobald sie merkt, dass es ins Büro geht.
Demnächst schicke ich noch weitere Bilder.
Viele liebe Grüße aus Münster wünschen,

Becky und Jenny