Liebe Margarethe,

Heute war es so weit und ich habe gemeinsam mit Franny (Marisol) die staatliche Prüfung zum Therapiebegleithundeteam absolviert.
Ich war sowas von nervös, aber zum Glück habe ich so einen tollen Hund. Franny hat mich durch ihre souveräne Art und die Freude, die sie im Umgang mit Menschen hat sofort beruhigt. Ich habe einfach gesehen, wie toll sie auf die Prüfungssituation reagiert hat und da war mir klar, dass ich den besten Hund der Welt habe!

Die Ausbilder und die Prüfungskommission vom Messerli Institut waren auch ganz verzaubert von meiner spanischen Schnecke.

Es gibt immer so viele Vorurteile gegenüber Hunden aus dem Tierschutz. Viele behaupten solche Hunde kännen keine enge Beziehung mehr aufbauen und lassen sich nicht gut trainieren. Als ich Franny bekommen habe war sie schon 1,5 Jahre alt. Natürlich habe ich ihr erst einmal Zeit zum ankommen gelassen. Dann haben wir nach und nach mehr trainiert, haben die Begleithundeprüfung gemacht und mit Agility begonnen. Und jetzt ist Franny ca. 4 Jahre alt und hat die "Meisterprüfung" abgelegt.


Ich denke wir sind der beste Beweis dafür, dass Hunde aus dem Tierschutz einfach etwas besonderes sind und dass man mit viel Liebe und positiver Bestärkung ein Team fürs Leben werden kann.

Danke Dir, dass du Franny und ihren Geschwistern damals eine Chance gegeben hast!
 
Alles Liebe nach Lanzarote!